Als die Welt verlor Eddie Van Halen Wir alle haben einen der besten und wichtigsten Gitarristen verloren Rockgeschichte . Er war auch ein produktiver Erfinder aller Dinge, die mit E-Gitarre zu tun hatten. Seine berühmteste Erfindung ist natürlich seine rot, weiß und schwarz gestreifte Gitarre, die als 'Frankenstrat' ​​bezeichnet wird. Wird der große Eddie Van Halen mit seiner Schöpfung begraben? Gossip Cop untersucht.



Ein Tabloid glaubt, es kennt die Antwort

In der neuesten Ausgabe der immer klebrig National Enquirer Nach dem Tod von Eddie Van Halen im Alter von 65 Jahren Anfang dieses Monats verschwendete die Boulevardzeitung keine Zeit, um falsche Berichte über die Beerdigung der Legende zu erfinden. Mit der Überschrift „Eddie Van Halens Rock'n'Roll Heaven - Mit seiner Gitarre begraben werden“ behauptet das zweifelhafte Outlet, dass „Freunde“ des Musikers der Zeitung sagen: „Er wollte neben einer der Frankenstrat-Gitarren begraben werden das er geschaffen hat, um seinen charakteristischen Sound zu definieren. “ Dieser vermeintliche 'enge Kumpel' von Van Halen sagt:



Eddie hatte das Gefühl, sein ganzes Leben diesem Instrument zu verdanken. Er liebte dieses Ding genauso wie seine Familie.

Die berühmteste Gitarre im Rock

Offensichtlich war die Gitarre für Eddie Van Halen wichtig. Er baute es selbst in den frühen Tagen von Van Halen und kombinierte alles, was er an den beiden bekanntesten Gitarrenbauern Gibson und Fender liebte. Während der Körper von Fender Stratocaster stammt, ist der Rest der Gitarre vollständig Eddie Van Halens eigene Kreation, bei der verschiedene Teile verschiedener Gitarren verwendet werden, um genau das zu kreieren, wonach er gesucht hat. Die charakteristische Lackierung ist für Musikfans auf der ganzen Welt erkennbar. Während Van Halen während seiner 45-jährigen Karriere eine Reihe von Gitarren verwendete, war keine so berühmt oder sofort erkennbar wie die Frankenstrat und die vielen Versionen davon, die Eddie Van Halen spielte.



https://www.instagram.com/p/B7b7yglg3ae/

Es gibt mehr als einen

Eddie Van Halen spielte eine Reihe verschiedener Versionen, die alle auf dem Original basierten. Einige wurden von Unternehmen wie Kramer gebaut, mit denen er in den 1980er Jahren einen Endorsement-Vertrag abgeschlossen hatte. Der vielleicht am weitesten verbreitete Frankenstrat mit dem Spitznamen „5150“ wurde Mitte der 80er Jahre von Van Halen und Kramer Guitars gebaut und von Eddie Van Halen für eine Reihe von Tourneen bis einschließlich der Reunion-Tour der Band mit verwendet zweiter Leadsänger Sammy Hager im Jahr 2004.



Wird Eddie Van Halen mit einem davon begraben?

Die kurze Antwort lautet nein. Der Boulevardbericht ist absolut falsch. Es gibt ein wichtiges Detail, das dieser 'enge Kumpel' von Eddie Van Halen nicht zu wissen schien. Die Familie ist eine Einäscherung planen . Während wir bei Gossip Cop Angenommen, es ist möglich, dass EVH (wie er vielen Fans bekannt ist) mit einem eingeäschert wird. Es scheint sehr, sehr unwahrscheinlich. Van Halen verstanden, wie wichtig seine Gitarren für Fans sind und die Idee, einen zu Asche zu verbrennen, wäre für viele dieser Fans schrecklich.

Woher kam diese Idee überhaupt?

In dem falschen Artikel weist die Boulevardzeitung auf den Tod und die Beerdigung eines anderen legendären Gitarristen hin, Panteras Dimebag Darrell Abbott. Nachdem Abbott 2004 von einem verrückten Fan auf der Bühne ermordet wurde, schenkte Eddie Van Halen der Familie eine weitere seiner legendären Gitarren, eine gelb-schwarze Gitarre namens „Bumblebee“, um sie mit Abbott zu begraben. Wie sich herausstellte, bat Abbott Van Halen wenige Wochen vor seinem Tod um eine Nachbildung der Gitarre, aber anstelle einer Nachbildung spendete Van Halen das Original, um es zusammen mit seinem Freund und Mitgitarristen zu begraben.

Zweifellos ist es diese Geschichte, die dieses neueste Werk der Fiktion inspiriert hat National Enquirer . Wie immer liegt es an Gossip Cop die Tatsachen zu klären, da die Boulevardzeitung keine zur Verfügung stellte. Das ist keine Überraschung, wenn es um diese unzuverlässige Steckdose geht. Es und seine Schwesterpublikationen veröffentlichten oft falsche - und geschmacklose - Geschichten über Todesfälle und Beerdigungen von Prominenten.

Eddie Van Halen hält eine Frankenstrat in einem Screenshot aus einem Interview mit dem Guitar World Magazin

(Gitarrenwelt)

Rohgeschichten sind die Norm

Leider die Enquirer hat das vorhergesagt Tod von Königin Elizabeth II seit Jahrzehnten. Alle paar Monate wird anscheinend eine weitere Geschichte veröffentlicht, in der behauptet wird, sie sei dem Tode nahe oder auf ihrem Sterbebett. Wie wir alle wissen, lebt der am längsten amtierende Monarch in der britischen Geschichte noch und es geht ihm als Königin.

Dies ist nicht einmal das erste Mal in diesem Jahr Gossip Cop hat eine geschmacklose Bestattungsgeschichte gesprengt. Im August, OK!, die im Besitz der gleichen Firma wie die Enquirer veröffentlichte einen falschen Bericht, in dem behauptet wurde Kelly Ripa wurde nicht zu Regis Philbins Beerdigung eingeladen . Tatsächlich wurde Philbin in einem kleinen Dienst nur für Familien auf dem Campus von Notre Dame beigesetzt. Aufgrund der damaligen Reisebeschränkungen war dies sinnvoll. Ripa war per se nicht 'nicht eingeladen', da es nichts gab, zu dem man eingeladen werden konnte. Diese Boulevardzeitungen haben einfach keinen Einblick in diese persönlichen Familienentscheidungen und veröffentlichen weiterhin trashige Geschichten ohne tatsächliche Grundlage.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.