Sind Ellen DeGeneres und Portia de Rossi auf eine Scheidung in Höhe von 500 Millionen Dollar zusteuern? Das behauptet eine Boulevardzeitung. Gossip Cop hat in die Geschichte geschaut. Folgendes haben wir entdeckt:



In einem kürzlich erschienenen Stück von In Kontakt Die Zeitschrift behauptet, die Ehepartner seien 'am Bruchpunkt' und 'Freunde' glauben nicht, dass die beiden es bis zum Ende des Sommers schaffen werden. Warum ist das? Ein sogenannter Insider behauptet, das Paar habe 'nonstop gekämpft' und was sie durchmachen, ist mehr als ein 'rauer Fleck'. Der vermeintliche Insider setzt die Reibereien in DeGeneres fort und de Rossis Ehe hat ein Allzeithoch erreicht, aber eine Scheidung zwischen den beiden könnte 'kostspielig' werden.

Die Verkaufsstelle konzentriert sich dann auf die „Gerüchte“, dass das Paar seit einiger Zeit Probleme hat. Laut der Boulevardzeitung ist das Drama zu viel für DeGeneres. „Ellen hat viel auf dem Teller. Erstens gab es eine Gegenreaktion der Mitarbeiter, nachdem die Mitarbeiter ihrer Show gezwungen waren, Gehaltskürzungen vorzunehmen, als Ellen aufgrund des Coronavirus von zu Hause aus mit dem Aufnehmen begann. Dann fingen die Leute an, sie in den sozialen Medien anzugreifen und Geschichten darüber zu teilen, wie gemein sie hinter den Kulissen ist. Jetzt betont sie die Möglichkeit, dass ihre Show endgültig gestrichen wird. Es sieht nicht gut aus ', behauptet der zweifelhafte Insider und fügt hinzu:' Portia will raus! Könnte es für Ellen noch schlimmer werden? “

Die ungenannte Quelle behauptet weiter, de Rossi sei 'endlich' geschnappt und könne die 'schreienden und kindlichen Wutanfälle' nicht mehr ertragen. Das Magazin führt weiter aus, dass die aktuelle Epidemie die Situation für die Ehepartner verschlimmert hat, was die bestehenden Probleme zwischen den beiden „vergrößert“ hat. 'Es gab eifersüchtige Probleme', fuhr der anonyme Tippgeber fort und fügte DeGeneres hinzu.



Die Geschichte endet mit der scheinbar nicht vertrauenswürdigen Aussage, dass es diesmal keine 'Umkehrung der Situation' gibt und dass ein 'Scheidungskampf über 500 Millionen Dollar nur zu Ellens Qual beiträgt'. Es scheint wie jede zweite Woche Gossip Cop entlarvt die Erzählung, dass Ellen DeGeneres und Portia de Rossi trennen sich


. Die Verkaufsstelle stützt sich auf Informationen aus einer ungenannten Quelle, bei der es sich um eine feige Taktik handelt, mit der Boulevardzeitungen häufig Lügen verbreiten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die sogenannte Quelle vollständig erfunden ist. Es gibt keinen Beweis dafür, dass die Talkshow von DeGeneres trotz der jüngsten Skandale des Komikers in Gefahr ist, abgesagt zu werden. Es gibt auch keine Beweise dafür, dass DeGeneres und de Rossi wirklich Eheprobleme haben.

Vor ungefähr drei Monaten sind wir pleite gegangen In Kontakt für die falsche Angabe Ellen DeGeneres und Portia de Rossi lebten getrennt . Die Verkaufsstelle behielt die gleiche Prämisse bei, dass sich die beiden an einem Bruchpunkt befanden, aber die Zeit auseinander würde ihnen etwas Gutes tun. Die Geschichte wurde vollständig erfunden, aber es wurde bewiesen, dass sich das Paar zusammen in Quarantäne befand.

Wir haben auch die Boulevardzeitung entlarvt, die Globus für die Behauptung DeGeneres war eifersüchtig auf de Rossis Kochshow . Dies war auch nicht wahr. DeGeneres hat das Hobby ihrer Frau sehr unterstützt und de Rossi sogar auf ihrer Social-Media-Seite in ihrer Küche zum Kochen gebracht.



Während keine Ehe perfekt ist, ist es ein bisschen drastisch, die Themen „eifersüchtig“ und „Scheidung“ bei den Ehepartnern ohne Beweise herumzuschieben. Inzwischen, Gossip Cop wird weiterhin den Rekord klarstellen und für das Paar eintreten.

Unser Urteil

Gossip Cop glaubt, dass es Elemente der Wahrheit gibt, aber die Geschichte ist letztendlich irreführend.