Kobe Bryants plötzlicher Tod Anfang 2020 war ein verheerender Verlust für die Welt. Während die meisten Witwen privat trauern können, Vanessa Bryant war gezwungen, ihre Gefühle im Rampenlicht zu verarbeiten. Aber trotz eines hässlichen Betrugsskandals und einer Scheidung, die das Paar plagte, besteht Bryant darauf, dass es Liebe auf den ersten Blick für sie war, und sie blieb über 20 Jahre an seiner Seite.



Ihre Loyalität zu Kobe war unbestreitbar. Deshalb war es besonders beunruhigend, als Vanessa Bryants Mutter, Sofia Wolle nutzte die Monate nach seinem Tod, um die schmutzige Wäsche ihrer Familie in der Öffentlichkeit zu lüften. Viele Menschen kennen Laine nicht und wissen nicht, was sie getan hat, um sich von Vanessa zu entfremden, aber wir haben die Details.



Wer ist Sofia Laine?

Sofia Urbieta Laine ist die Mutter von Kobe Bryants Witwe Vanessa Bryant. Sie ließ sich von Vanessas leiblichem Vater scheiden, als ihre Tochter erst ein Jahr alt war. Sie zog Vanessa und ihre ältere Tochter Sophie als alleinerziehende Mutter auf, bis sie 1990 Stephen Laine wieder heiratete. (Sofia arbeitete als Schifffahrtskauffrau und Laine war ihr Manager.)

Sofia hob Vanessa unter einem wachsamen Auge. Als Schülerin musste sie ihre Mutter stündlich anrufen. Und während ihrer drei Monate als Musikvideo-Extra war Sofia immer als Begleiterin am Set.



Aber Vanessas Mutter hatte einige finanzielle Probleme, die sie scheinbar nicht überwinden konnte. Nach ihrer ersten Scheidung lebte sie mit den Mädchen im Gästezimmer ihrer Schwester. Und Tage nachdem Vanessa ihre Verlobung mit Kobe angekündigt hatte, meldeten Sofia und Stephen Insolvenz an. Das Ehepaar wurde 2002 geschieden.

Trotz ihrer Unfähigkeit, ihr persönliches Leben in Ordnung zu bringen, projizierte sie das Bild einer unterstützenden Mutter und Schwiegermutter. Als Kobe 2003 der Vergewaltigung beschuldigt wurde, kam Sofia zur Verteidigung ihrer Kinder.

'Wir bleiben für uns, und diejenigen, die reden wollen, können reden', sagte sie der Tagespresse im Jahr 2005. 'Die Menschen, die negative Dinge sagen, Gott wird sich um sie kümmern.'



Kim Kardashian betrügt Kanye West

Sofia hat Kobe immer öffentlich unterstützt. Sie war bei seinem letzten NBA-Spiel zu sehen und war auch anwesend, als die Lakers die Trikots mit den Nummern 8 und 24 zurückzogen. Deshalb überraschte ein bestimmter Medienauftritt nach seinem frühen Tod viele Fans.

Ist Jennifer Aniston schwanger mit Brad Pitt Kind?

Sofia Laine behauptet, Vanessa Bryant habe sie vertrieben

Im September 2020 trat Sofia im Univision-Programm auf El Gorda und La Flaca und erzählte Gastgeber Dave Valadez, dass Vanessa sie vertrieben und obdachlos gemacht hatte.

'Sie sagte zu mir:' Du musst aus diesem Haus raus ', sagte Sofia in dem tränenreichen Interview in spanischer Sprache. 'Sie sagte mir auch, dass sie ihr Auto wollte und sie es jetzt will.'

Das vollständige Interview von Sofia finden Sie im folgenden Video:

Kobe hatte ein ähnliches finanzielles Drama mit seiner eigenen entfremdeten Familie gehabt. Im Jahr 2013 verklagte er seine Mutter und seinen Vater, weil er versucht hatte, seine Highschool-Erinnerungsstücke ohne sein Wissen oder seine Zustimmung zu versteigern. Die Parteien erreichten eine Einigung und Kobe erhielt eine öffentliche Entschuldigung, aber es reichte nicht aus, um den Schaden zu reparieren.

'Unsere Beziehung ist [expletiv]', sagte er in einem 2016 ESPN Interview. 'Ich sage [zu ihnen]:' Ich werde Ihnen ein sehr schönes Zuhause kaufen, und die Antwort lautet 'Das ist nicht gut genug'. Dann verkaufst du mein [expletives]? '

Vanessa Bryant bestritt vehement die Räumungsvorwürfe

Vanessa schob das Interview ihrer Mutter sofort mit einer exklusiven Erklärung an zurück Menschen .

'Mein Mann und meine Tochter sind unerwartet verstorben, und dennoch hat meine Mutter die Kühnheit, ein Interview im Fernsehen zu führen, in dem sie negativ über mich spricht, während sie Tränen über ein Auto und ein Haus vergießt, das nicht in ihrem Namen war', schrieb Vanessa. „Sie hat all ihren Diamantschmuck entfernt, ihre Wohnung, die ich zur Verfügung stelle, geleert und die Möbel so eingelagert, als wäre sie ohne Unterstützung. Mein Mann und ich haben sie in den letzten 20 Jahren finanziell unterstützt, und das tue ich auch weiterhin, zusätzlich zu ihrer monatlichen Unterhaltszahlung. “

Vanessa enthüllte auch den Grund für ihre Kluft. 'Im Gegensatz zu früheren Berichten war sie für meine Töchter und mich nach dem Tod meines Mannes und meiner Tochter weder physisch anwesend noch emotional unterstützend', sagte sie. „In Zukunft sehe ich, was für meine Mutter am wichtigsten ist, und es ist mehr als verletzend. Ich hoffe, dass diese öffentliche Ausstrahlung unserer persönlichen Beziehungen hier aufhört. “

Vanessa Bryant hat derzeit ein Haus zum Verkauf

Im Oktober 2020 brachte Vanessa ein Einfamilienhaus in Irvine auf den Markt. Obwohl das Haus angeblich das ist, in dem Sofia lebte, erzählte Vanessa Menschen Sie bot ihr immer noch eine Wohnung. 'Anfang dieses Jahres suchte ich nach einem neuen Zuhause für sie und eine Woche später ging sie ins Fernsehen und gab ein Interview, in dem unsere Familie herabgesetzt und falsche Anschuldigungen erhoben wurden, während sie mietfrei in einem geschlossenen Apartmentkomplex in Newport Coast lebte.'

Auch ohne Vanessas Unterstützung ist Sofia nicht mittellos. In einem Interview mit der Tägliche Post Ihr Ex Stephen Laine bestätigt Vanessas Behauptung, dass er weiterhin monatliche Zahlungen an seine Ex-Frau leistet. 'Ich muss ihrer Mutter jeden Monat 1.800 US-Dollar zahlen und sie brauchen sie natürlich nicht', sagte er.

Warum verklagt Sofia Lane jetzt Vanessa Bryant?

Im Dezember 2020 reichte Laine Klage gegen ihre Tochter ein. Sie behauptete, dass ihre Rolle als Großmutter tatsächlich die eines unbezahlten „langjährigen persönlichen Assistenten und Kindermädchens“ sei. Sie fügte hinzu, dass Kobe 'versprochen hat, sich' für den Rest ihres Lebens um sie zu kümmern ', und dass Laine daher Anspruch auf einen Teil seines Vermögens hat.

Vanessa reagierte sofort auf das legale Manöver ihrer Mutter. Sie sagte Menschen 'Ich habe sie fast 20 Jahre lang unterstützt und sie war nie meine oder Kobes persönliche Assistentin, noch war sie eine Kinderpflegerin.'

Tom Cruise und Jennifer Lopez

'Sie war eine Großmutter, die auf meine Bitte hin von mir und ihrem Schwiegersohn unterstützt wurde', fuhr Vanessa fort. 'Sie will mir jetzt 96 Dollar pro Stunde zurückzahlen, weil ich angeblich 18 Jahre lang 12 Stunden am Tag gearbeitet habe, um ihre Enkelkinder zu beobachten. Ihre Behauptungen sind offensichtlich falsch, aber ich habe immer wieder versucht, die Dinge mit meiner Mutter zu klären.'

Es sieht so aus, als ob die Dinge für Mutter und Tochter seit Kobes Tod immer hässlicher geworden sind. Wir werden beobachten, wie die Klage - von Vanessa als 'leichtfertig, schändlich und unvorstellbar verletzend' beschrieben - abläuft.