Gwen Stefani und Blake Shelton haben trotz einer neuen Boulevard-Titelgeschichte kein „Wunderbaby“ oder irgendein Baby. Der ungenaue Bericht stammt aus einer Zeitschrift, die seit Jahren falsch ist, dass Stefani mit Sheltons Kind schwanger ist. Immer noch, Gossip Cop Nachforschungen angestellt und wir fanden heraus, dass die neuesten Behauptungen, dass sie Shelton erwartet und heimlich mit Shelton verheiratet ist, ebenfalls nicht wahr sind.



oj simpson khloe kardashians vater

Nicht zufrieden mit der fälschlichen Behauptung in den Jahren 2015, 2016 und 2017, Stefani sei schwanger, OK! behauptet erneut, die No Doubt-Sängerin habe ein kleines Mädchen. 'Gwen & Blake: Wunderbaby mit 49!' ruft das Cover des Wochenmagazins aus. Es verspricht auch Details darüber zu geben, wie „Blake den Namen gewählt hat“ für seine vermeintliche Tochter und die „Hochzeitsüberraschung, die niemand erwartet hat“.



Laut der Boulevardzeitung löste Stefani zum ersten Mal „Schwangerschaftsgerüchte aus“, als sie vor etwas mehr als einer Woche in Beverly Hills „in lockerer Kleidung“ fotografiert wurde. Und während das ein wenig verwaschen klingt, behauptet das Magazin dann entschlossener, dass Shelton und Stefani „ihr erstes gemeinsames Kind erwarten“. Die Verkaufsstelle behauptet weiter, nachdem sie 230.000 US-Dollar für erfolglose Behandlungen ausgegeben hatte, sei Stefanis 'dritte Runde der IVF' 'endlich ein Erfolg' gewesen.

Während des gesamten Artikels wechselt die Verkaufsstelle zwischen der endgültigen Feststellung, dass Stefani schwanger ist, und der Verwendung vager, nicht bezogener Zitate wie 'Gwen gibt jeden Hinweis darauf, dass sie schwanger ist, und es sieht so aus, als hätte sie möglicherweise bereits eine Babybauch.' Ein angeblicher Freund von ihr fügt angeblich hinzu: 'Dies ist das Wunder, für das sie gebetet haben.' Tatsächlich scheint Stefani, der dieses Mal wirklich schwanger ist, das Wunder zu sein, für das die Zeitschrift betet, nachdem sie diese Behauptung schon oft fälschlicherweise aufgestellt hat.



Als nächstes heißt es in der nicht nachvollziehbaren 'Quelle' der Veröffentlichung: 'Sie haben kürzlich ihre Lieben zu Blakes Ranch in Oklahoma eingeladen und angekündigt, dass sie ein Mädchen haben.' Der unbenannte und identifizierbare Tippgeber behauptet weiter, Shelton habe 'bereits einen Namen gewählt'. Und während der angebliche Insider des Outlets vorgibt zu wissen, dass Stefani und Shelton ein Mädchen haben, hat er oder sie eindeutig keine Ahnung, wann das Baby geboren wird oder welchen Namen Shelton für sie ausgesucht hat, weil keine dieser Angaben erwähnt wird. Das liegt daran, dass die gesamte Geschichte erfunden ist.

Das Outlet gibt sich nicht mit einer falschen Prämisse in seinem Artikel zufrieden und behauptet gegen Ende seiner Titelgeschichte: „Inmitten der Babynachrichten wird berichtet, dass das langjährige Ehepaar die Dinge bereits offiziell gemacht hat…. Es wird geflüstert, dass sie vor sechs Monaten leise den Bund fürs Leben geschlossen haben. “ Natürlich, wie sehr ein 'Insider' diese Person sein könnte, wenn sie keine Hochzeitsdetails hat und nur 'Flüstern' gehört hat.

Umgekehrt erlauben Gossip Cop um es klar und deutlich zu sagen: Stefani und Shelton sind nicht verheiratet. Sie wurden nicht 'leise' Ehemann und Ehefrau vor einem halben Jahr oder vor neun Monaten im Januar, als dieselbe Boulevardzeitung zuvor auf und ab schwor Stefani und Shelton hatten eine „Hochzeit im Hinterhof“ bei sich zu Hause .



Wie Gossip Cop oben erwähnt, OK! hat eine weniger als OK-Aufzeichnung, wenn es darum geht, über das Paar zu berichten. Im Jahr 2015 haben wir die Boulevardzeitung gesprengt, als sie fälschlicherweise auf ihrem Cover das behauptete Stefani und Shelton hatten ein Baby . Im folgenden Jahr verdoppelte sich die Zeitschrift und behauptete, sie habe Zwillinge in einer Geschichte mit dem Titel „ Gwen schwanger mit 2 Mädchen! Unbeeindruckt und eindeutig nicht verlegen, weil sie wiederholt falsch lagen, behauptete die Veröffentlichung erneut unwahrhaftig Stefani war 2017 mit Sheltons Baby schwanger .

Sie würden denken, das Outlet hätte mit seinen falschen Schwangerschaftsgeschichten aufgegeben, aber das tat es nicht. Und während sich das Magazin hinter anonymen Quellen und unverbindlichen Redewendungen wie „Schwangerschaftsgerüchten“ versteckt und wie Stefani „möglicherweise bereits eine Babybauch hat“, Gossip Cop befasst sich mit Fakten, und sie sind, dass der Sänger kein Baby erwartet. Stefanis Vertreter, der befugt ist, in ihrem Namen zu sprechen, sagt uns ausschließlich, dass der Artikel der Boulevardzeitung einfach 'nicht wahr' ist. Nicht einmal ein „Wunder“ kann diesmal der Veröffentlichung helfen.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.