HOLZ / HOLZ / HOLZ ALS BAUMATERIAL

Holz wird seit Tausenden von Jahren als Baumaterial verwendet und ist in Bezug auf seine reiche und geschichtsträchtige Geschichte in der Welt des Bauens nach Stein an zweiter Stelle. Die chemischen Eigenschaften von Holz sind inhärent komplex, aber trotz dieser Herausforderung haben die Menschen die einzigartigen Eigenschaften von Holz erfolgreich genutzt, um eine scheinbar unbegrenzte Vielfalt an Strukturen aufzubauen. Dieses außergewöhnlich vielseitige Material wird häufig für den Bau von Häusern, Notunterkünften und Booten verwendet, es wird jedoch auch häufig in der Möbel- und Inneneinrichtungsindustrie verwendet.

Vielleicht ist einer der größten Vorteile der Verwendung von Holz als Baumaterial, dass es eine natürliche Ressource ist, die leicht verfügbar und wirtschaftlich ist. Es ist bemerkenswert stark im Verhältnis zu seinem Gewicht und bietet eine gute Isolierung gegen Kälte. Holz ist hoch bearbeitbar und kann in allen Formen und Größen hergestellt werden, um praktisch allen Konstruktionsanforderungen zu entsprechen. Holz ist auch das perfekte Beispiel für ein umweltverträgliches Produkt. Es ist biologisch abbaubar und erneuerbar und weist den niedrigsten CO2-Fußabdruck aller vergleichbaren Baustoffe auf. Darüber hinaus werden im Gegensatz zu anderen gängigen Baustoffen wie Ziegel, Stahl oder Kunststoff keine energiereichen fossilen Brennstoffe zur Herstellung von Holz benötigt.

HOLZ ODER HOLZ?

Die Wörter “Schnittholz” und “Holz” werden häufig synonym verwendet, um Holz zu bezeichnen, das bei Bauarbeiten verwendet wird. Es gab jedoch erhebliche Debatten darüber, welcher Begriff in einem bestimmten Szenario gelten sollte. Holzstücke, die kleiner als 5 Zoll breit und 5 Zoll dick sind (unabhängig von der Länge), werden im Allgemeinen als Schnittholz bezeichnet. Diese Teile werden maschinell gehobelt und gesägt, um bestimmten Maßangaben zu entsprechen (z. B. 2 x 4 “, 2 x 8” usw.) und werden hauptsächlich im Wohnungsbau verwendet. Holzstücke mit einer Breite von mehr als 5 Zoll und einer Dicke von 5 Zoll (unabhängig von der Länge) werden als Holz bezeichnet, und Holzstücke mit einer Breite von mehr als 8 Zoll und einer Dicke von 8 Zoll werden als Balken bezeichnet. Da die Holzteile eine größere Abmessung haben, werden sie häufig zur Herstellung von Rahmen für große Strukturen wie Gebäude und Brücken verwendet. Holz wird auch häufig in großen Mengen für Eisenbahnschwellen, Stützen für Bergwerksschächte und Querträger an Strommasten verwendet.

Eine andere Holzart, die üblicherweise im Bauwesen verwendet wird, ist als Holzwerkstoff bekannt. Wie der Name schon sagt, ist Holzwerkstoff das Produkt eines komplizierteren Herstellungsprozesses, bei dem verschiedene Holzstränge, Fasern, Furniere oder andere Holzarten zu einem Verbundwerkstoff zusammengeklebt werden, der für bestimmte Bauanwendungen verwendet wird. Übliche Beispiele für Holzwerkstoffe sind Sperrholz, Brettschichtholz (a.k.a. “Brettschichtholz”), orientierte Spanplatten, Faserplatten und Spanplatten. Holzwerkstoffe werden üblicherweise in einer Vielzahl von Bauprojekten für Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten eingesetzt.

Arten von Holz

Holz wurde traditionell in zwei Hauptkategorien eingeteilt: Hartholz (jeder blatttragende Baum) und Nadelholz (jeder kegeltragende Baum). Wie bei den meisten anderen allgemeinen Klassifikationen kann dies etwas verwirrend werden, da es einige blatttragende Bäume gibt, die relativ weiches Holz haben können, während einige Nadelbäume ziemlich hartes Holz haben können. Im Allgemeinen werden Harthölzer jedoch im Großen und Ganzen als schwerer und dichter angesehen als Weichhölzer. Harthölzer werden häufig für den Bau von Wänden, Decken und Böden verwendet, während Weichhölzer häufig zur Herstellung von Türen, Möbeln und Fensterrahmen verwendet werden. Einige Beispiele der beliebtesten Harthölzer sind Eiche, Ahorn, Mahagoni, Kirsche, Walnuss und Teakholz. Zu den am häufigsten verwendeten Nadelhölzern gehören Kiefer, Hickory, Strand, Esche, Birke und Zeder.

Die amerikanische National Hardwood Lumber Association (NHLA) hat ein Bewertungssystem entwickelt, mit dem verschiedene Holzarten bewertet werden können, hauptsächlich basierend auf der Menge der Fehler, die in einer Platte gefunden werden können. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung der NHLA-Qualitäten für Hart- und Weichholz.

Harthölzer

 First and Seconds (FAS) – Dies ist die höchstmögliche Qualität für Hartholz und eignet sich hauptsächlich für hochwertige Möbel, Massivholzleisten und Innenausbau. Enthält 83% verwendbares Material auf einer Seite (mindestens 6 “x 8” Platinengröße).

Select (Sel) – Enthält ebenfalls 83% verwendbares Material, jedoch für eine kleinere Mindestgröße der Platine (4 “x 6”) als FAS.

1 Common (# 1 Com) – Enthält 66% verwendbares Material auf einer 3 “x 4” -Plattenfläche.

2 Common (# 2 Com) – Enthält 50% verwendbares Material auf einer 3 “x 4” -Plattenfläche.

Nadelholz

C Select – Fast vollständig fehlerfrei; Wird häufig für Schränke und Innenausstattungen verwendet

D Select – Vergleichbar mit C Select, kann jedoch kleine Knoten enthalten (nicht größer als ein Cent)

1 Häufig – Enthält kleine, enge Knoten, die nicht herausfallen. bietet ein hochwertiges astiges Aussehen (z. B. Kiefer)

2 Common – Sehr ähnlich zu 1 Common, jedoch mit etwas größeren Knoten; oft in Regalen und Verkleidungen verwendet

3 Common – Größere Knoten als in 2 Common; Wird normalerweise für Kisten, Kästen und Zäune verwendet

VORTEILE VON HOLZ IM BAU

Holz hat mehrere Vorteile, die es zu einem hervorragenden Kandidaten für eine Vielzahl von Bauprojekten machen. Ein solcher Vorteil sind seine thermischen Eigenschaften, die ihm einen Vorteil in Bezug auf seine Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen verleihen. Im Gegensatz zu Stahl, der sich bei starker Hitze ausdehnen oder sogar zusammenbrechen kann, trocknet Holz tatsächlich aus und wird mit zunehmender Hitze stärker. Darüber hinaus ist die Wärmeleitfähigkeit von Holz im Vergleich zu anderen Materialien wie Aluminium, Marmor, Stahl oder Glas relativ gering. Dies gibt Holz einen Vorteil in Bezug auf die Verwendung in verschiedenen Anwendungen wie Streichhölzern, Beschlaggriffen, Wandverkleidungen und Decken.

Holz enthält auch begehrte akustische Eigenschaften. Es kann Schall und Echos absorbieren und ist ein bevorzugtes Material für den Bau von Bauwerken, bei denen es auf eine gute Akustik ankommt, z. B. in Konzertsälen. Holz ist beständig gegen elektrische Ströme und somit ein optimales Material für die elektrische Isolierung. Ein weiteres wichtiges Merkmal von Holz ist seine Zugfestigkeit, dh seine Fähigkeit, sich unter Druck zu biegen, ohne zu brechen. Holz ist im Verhältnis zu seiner Zugfestigkeit außergewöhnlich leicht, was es zur bevorzugten Konstruktionswahl für Oberflächen macht, die einem ständigen Schlag ausgesetzt sind, wie z. B. Basketballplätze und Bowlingbahnen. Die Zugfestigkeit ist auch einer der Hauptgründe für die Wahl von Holz als Baustoff. Seine bemerkenswert starken Eigenschaften machen es zur perfekten Wahl für schwere Baumaterialien wie Tragbalken.

Unter den vielen Baumaterialien, aus denen ein Mensch wählen kann, sticht Holz als einzigartiges und unglaublich vielseitiges Produkt heraus. Seine Ästhetik, Zugfestigkeit, Isoliereigenschaften und einfache Herstellung machen es zu einer bevorzugten Wahl für den Einsatz in einer Vielzahl von Konstruktionsanwendungen.