Legendäre Reggae-Ikone Bob Marley starb 1981 im Alter von 36 Jahren. Für einen Mann, dessen Vision und Talent die Menschen bis heute beeinflussen, war es viel zu früh. Es war auch die Art von Verlust, die für verrückte Verschwörungstheorien reif war. Wenn wir uns dem 40. Jahrestag seines Todes nähern, finden Sie die wahre Ursache für Bob Marleys Tod heraus.



Bob Marley war ein legendärer Musiker

Bob Marley wurde am 6. Februar 1945 in St. Ann Parish, Jamaika, als Nesta Robert Marley geboren. Als Sohn eines weißen Vaters und einer schwarzen Mutter prägte seine biraziale Identität sein Weltbild und seine Musik.



Marley begann in der Grundschule mit seinem Kumpel aus Kindertagen, Neville Livingston - auch bekannt als Bunny Wailer - Musik zu spielen. In den frühen 1960er Jahren verbanden sie sich mit Peter Tosh und wurden als The Wailers bekannt. Die Gruppe veröffentlichte ursprünglich Musik unter kleinen jamaikanischen Labels, aber sie sahen keinen kommerziellen Erfolg, bis sie in den 70er Jahren bei Island Records unterschrieben. Die Gruppe löste sich 1974 auf, aber Marley trat weiterhin unter dem Namen Bob Marley & The Wailers auf.

Seine Solokarriere machte ihn zu einer wahren Kraft. Gemäß Rollender Stein Marleys Aufnahmen Mitte der 70er Jahre 'schufen neuen Klang und veränderten die Art und Weise, wie wir Musik hören würden ... Sie brachten eine kompromisslose Vision einer Gesellschaft hervor, die in der Hölle gehalten wird und bereit ist, ihre Tore zu stürmen.'



Hanson Brüder wo sind sie jetzt

'No Woman, No Cry', veröffentlicht 1975, ist bis heute beliebt. Rollender Stein sogar als eingestuft das 37. größte Lied aller Zeiten . Hören Sie sich den folgenden Titel an:

Wie ist Bob Marley gestorben?

Marley starb am 11. Mai 1981 an Krebs. Die Krankheit wurde erstmals 1977 in Form eines akralen lentiginösen Melanoms oder Hautkrebses in seinem Zeh diagnostiziert. Die Ärzte empfahlen ihm, den Anhang amputieren zu lassen, aber Marley, der vom Christentum zum Rastafarianismus konvertiert war, lehnte ab. Er zitierte seinen Glauben und seine Regel über 'das Fleisch nicht schneiden'.



Scott Disick und Kylie Jenner

In ihrer Autobiographie Keine Frau, kein Schrei: Mein Leben mit Bob Marley Bobs Frau Rita sagt, dass der Schein auch eine Rolle bei seiner Entscheidung gespielt hat, auf eine ernsthafte Behandlung zu verzichten. 'Wie könnte ich auf die Bühne gehen?' er fragte sie. 'Sie werden nicht bleiben, um einen verkrüppelten Mann anzusehen.'

Der Sänger entschied sich für eine Hauttransplantation mit Gewebe von seinem Oberschenkel. Marley lehnte medizinische Nachsorgetermine ab und konzentrierte sich weiterhin auf seine Musik. 1980 brach er nach einem Auftritt im Madison Square Garden beim Joggen im Central Park zusammen. Die Ärzte stellten fest, dass sein Krebs schnell metastasiert und sich auf Gehirn, Leber und Lunge ausgebreitet hatte. Er spielte eine letzte Show in Pittsburgh, Pennsylvania, bevor er den Rest seiner Tour absagte und nach alternativen Behandlungen in Deutschland suchte.

Nach acht Monaten zeigte sein Zustand keine Anzeichen einer Besserung. Marley kehrte nach Jamaika zurück und beabsichtigte, dass es seine letzte Ruhestätte sein sollte, aber sein Zustand war so schwerwiegend, dass er während eines Umweges in ein Krankenhaus in Miami starb.

Marley wurde am 21. Mai 1981 in Jamaika beerdigt. Er wurde mit seiner roten Gibson Les Paul-Gitarre, einer in Psalm 23 geöffneten Bibel und einem Ganja-Stiel in Nine Mile, dem Dorf, in dem er geboren wurde, begraben.

Olivia Franklin Prinzessin Diana Tochter

Es gibt einige Verschwörungstheorien bezüglich seines Todes

Marley starb in einem so jungen Alter, dass sich einige Fans fragten, ob die Geschichte mehr zu bieten hatte.

Viele stellten einen Zusammenhang zwischen seinem Tod und einem früheren Attentat her. 1976 wurden Marley, seine Frau Rita und Mitglieder seines Gefolges zwei Tage vor seinem geplanten Auftritt bei einer Live-Show in Jamaika erschossen. (Alle Opfer überlebten und das Konzert verlief wie geplant.)

Timothy White, Autor von Fangen Sie ein Feuer: Das Leben von Bob Marley , behauptete, die Schießereien seien politisch motiviert . Die Attentäter arbeiteten im Auftrag der rechten jamaikanischen Labour Party (JLP). Die JLP arbeitete mit der CIA zusammen, um Marley zum Schweigen zu bringen, dessen Texte den Status Quo störten.

Weil Marley überlebte, kam die CIA angeblich mit einem Plan B zurück. Laut einer wilden Verschwörungstheorie gab Carl Colby (Sohn des verstorbenen CIA-Direktors William Colby) Marley ein Paar Stiefel, die mit einem radioaktiven Kupferdraht ausgekleidet waren. Der Draht stach in seinen Zeh und infizierte seinen Körper mit Krebs.

Im Jahr 2018 tauchte die bizarre Theorie in einer anderen Form wieder auf, als Ein pensionierter CIA-Agent namens Bill Oxley gestand angeblich, Marley ermordet zu haben .

Marley wuchs in Armut zu einer Zeit auf, als Jamaika großen politischen Umwälzungen ausgesetzt war. Seine Musik beleuchtete die Instabilität, die er erlebte, und infolgedessen schienen viele Kritiker seine Arbeit für die Massen als zu provokativ zu betrachten. Es wäre leicht zu glauben, dass Marley zum Schweigen gebracht wurde, aber professionelle Mythos-Buster haben das Gegenteil bewiesen.

Wo die Verschwörungstheorie auseinander fällt

Schlechte Nachrichten für Busta Rhymes und T.I., die auf ihren Instagram-Konten Fehlinformationen über Marleys Tod erneut veröffentlicht haben.

Gemäß Snopes Das angebliche Geständnis von Bill Oxley war eine vollständige Erfindung. Die Quelle der Geschichte, Ihr Nachrichtendraht hat eine Geschichte der Veröffentlichung gefälschter Nachrichten. Weder wurden Belege oder Quellen für ihren Artikel zur Verfügung gestellt, noch entschied sich eine andere Nachrichtenagentur, über eine solch schockierende Enthüllung zu berichten. (Und zu keiner Überraschung wurde die Website 2019 geschlossen.)

Teenie Mama wo sind sie jetzt

Noch im Jahr 2020 USA heute veröffentlichte einen Artikel über Faktenprüfungen, in dem das Gerücht beendet wurde. Die Verkaufsstelle konnte die Existenz eines CIA-Agenten namens Bill Oxley nicht bestätigen. Sie fanden auch heraus, dass Menschen, die die Theorie in den sozialen Medien vorantreiben, auch mit QAnon verbunden sind, einer rechtsextremen Verschwörungstheorie, die immer wieder entlarvt wurde.

Unabhängig davon, ob Marleys Musik als Bedrohung für konservative Politiker angesehen wurde oder nicht, war sein unglücklicher Tod nicht das Ergebnis eines Insider-Jobs. Die Welt verlor letztendlich eine Legende aus natürlichen Gründen.