Jennifer Aniston Ich habe in letzter Zeit viel mit Hellseher und Medien rumgehangen, heißt es in einem neuen Bericht. Gossip Cop schaut sich die Geschichte genauer an. Folgendes wissen wir:



Jennifer Anistons Reise zum höheren Lernen

Gemäß OK! Jennifer Aniston hat in letzter Zeit mehr in ihre spirituelle Seite investiert und bringt die Dinge auf eine ganz neue Ebene. Die Verkaufsstelle schreibt, dass die Schauspielerin 'sich mit Hellseher umgeben hat und seit 30 Jahren mit derselben Gruppe von Freunden Göttinnenkreise macht, aber jetzt nimmt sie an Kursen teil, um zu lernen, sich selbst und ihren Guru zu heilen.' Ein Insider fügt hinzu, dass ihre langjährige beste Freundin Courteney Cox einen großen Einfluss hatte.



'Jen hat viel von Courteney gelernt, der sich seit langem für Medien, Astrologen und Horoskope interessiert, und sie versucht, alles zu ihrer eigenen Art von Spiritualität zu verschmelzen', sagt die Quelle. Der Tippgeber enthüllt weiter, dass sie seit der Trennung der Schauspielerin von Justin Theroux 'viel Zeit alleine hatte, was ihre Fragen über das Universum und wie sie das Beste aus ihrem Leben machen kann, nur vertieft hat.' Die Quelle kommt zu dem Schluss, dass Aniston „entschlossen ist, die Antworten zu finden“, aber nach welchen Antworten sucht die Schauspielerin genau?

Gossip Cop hat diese Geschichte schon einmal gehört

Gossip Cop kauft diesen falschen Bericht jedoch nicht. Aus unserer Sicht sieht es so aus, als würde die Boulevardzeitung nur einen Haufen Unsinn zusammenstellen und versuchen, eine Geschichte zu verkaufen, und wir können es beweisen. Die 'spirituelle' Erzählung wurde bereits in Bezug auf die verwendet Freunde Darstellerin.



Im Jahr 2020 Gossip Cop einen ähnlichen Bericht aus derselben Veröffentlichung gesprengt. Zu der Zeit hatte die Zeitschrift behauptet, dass die Schauspielerin war sich in eine Hellseherin verwandeln um zu sehen, ob sie dazu bestimmt war, mit Brad Pitt zusammen zu sein. Leben & Stil , ein Mitglied der Boulevardzeitung, hatte behauptet, Jennifer Aniston sei Verwenden eines Mediums, um ihre verstorbene Mutter zu kontaktieren .

Die Boulevardzeitungen haben keine Ahnung von Jennifers Leben

Einfach gesagt, OK! recycelt nur einen ausgespielten Account über die Schauspielerin. Wenn die Boulevardzeitung nicht gerade damit beschäftigt ist, alberne Geschichten über Jennifer Anistons Spiritualität zu erfinden, ist sie damit beschäftigt, andere lächerliche Geschichten über sie zu erfinden. Vor sieben Monaten behauptete die Zeitschrift, Aniston sei es besorgt, dass sie zu hart arbeitete . Zuvor hatte die Verkaufsstelle behauptet, Brad Pitt habe dies getan Aniston vorgeschlagen . Es gab auch die Zeit, in der die Veröffentlichung behauptete, Aniston sei es ein Tell-All-Interview machen .

Gossip Cop hat jeden der gefälschten Accounts kaputt gemacht und klargestellt, dass die Boulevardzeitung keinen Einblick in die Schauspielerin hat.