Julia Roberts verkauft ihr Haus und verlässt Los Angeles wegen finanzieller Probleme? Das behauptet eine Boulevardzeitung diese Woche in einem falschen Artikel. Gossip Cop kann den Rekord gerade stellen.



Die neueste Ausgabe von In Kontakt behauptet, dass der durch die Coronavirus-Pandemie verursachte wirtschaftliche Abschwung für viele Hollywood-A-Listener finanzielle Probleme verursacht. Zu diesen Prominenten gehört angeblich Julia Roberts, deren Immobilienportfolio


schrumpft offenbar aufgrund von Geldproblemen. Roberts, so heißt es in der Boulevardzeitung, hat kürzlich ihr Malibu-Haus 'kurz nach dem Verkauf eines Penthouse in New York City und eines Herrenhauses in Hawaii' verkauft. 'Sie verkleinert', sagt ein sogenannter 'Insider', 'denn wer weiß, wohin das alles führt?'

Jamie Foxx und Leonardo Dicaprio

Der mutmaßliche Insider fügt hinzu, dass Roberts „den Wahnsinn Hollywoods satt hat und plant, ein bescheideneres Leben bei ihr zu führen neuer kleinerer Ort in San Francisco . ” Roberts und ihr Ehemann, der Kameramann Danny Moder, mussten Berichten zufolge 'ihre Ausgaben drosseln', was mit 'Hypothekenzahlungen für verschiedene Immobilien, Manager- und Publizistengebühren und den Kosten für die Erziehung ihrer drei Kinder' zu tun hat.

Gossip Cop kann bestätigen, dass diese Geschichte falsch ist. Es ist eine dieser Geschichten, in denen die Fakten technisch wahr sind, aber die Boulevardzeitung sie auf völlig irreführende Weise umrahmt. Das Hübsche Frau star hat kürzlich Immobilien in New York, Hawaii und Malibu verkauft, und sie und Moder arbeiten wahrscheinlich wegen der Pandemie nicht. Aber während Roberts im März ihr Haus in Malibu verkaufte, Sie verkaufte ihre Immobilien in New York und Hawaii In den Jahren 2015 und 2016 ist es einfach falsch, den Malibu-Verkauf sozusagen zu heilen. Offensichtlich hatten diese Verkäufe nichts damit zu tun, dass aufgrund des Coronavirus Geld benötigt wurde.



Darüber hinaus schlägt der Artikel vor, dass Roberts ihr Zuhause in Los Angeles aufgibt, um nach San Francisco zu ziehen, aber das ist auch nicht ganz richtig: Sie besitzt immer noch zwei weitere Häuser allein in Malibu. Eine davon ist angeblich noch größer und luxuriöser als die, die sie verkauft hat. Und dieser 'kleinere Ort' in San Francisco? Kostete satte 8,3 Millionen Dollar, etwas mehr, als sie für ihr Malibu-Haus verkauft hatte. Diese Portfolioänderungen sind offensichtlich nicht durch eine Verzweiflung um Geld motiviert. Sie müssen sich an dieser Front wirklich keine Sorgen um Julia Roberts machen.

Das ist nicht gerade überraschend In Kontakt veröffentlichte diesen Unsinn über Roberts: hat die Boulevardzeitung in der Vergangenheit oft gesprengt, weil sie falsche Gerüchte über die Schauspielerin verbreitet hat. Im vergangenen November behauptete die Zeitschrift fälschlicherweise, sie leide aufgrund angeblicher Eheprobleme an einer „Gesundheitskrise“. Dies ist eine häufige Angelegenheit, wenn es um Roberts und Moder geht, und immer wieder muss Gossip Cop eingreifen, um die müde Erzählung zu korrigieren.

Wenn du durch die Hölle gehst, mach weiter

Der Mai davor, Roberts und Moder machten eine Reise nach Hawaii Die Boulevardzeitung bestand darauf, 'ihre Ehe zu retten'. Das Paar reist oft nach Hawaii und wie bereits erwähnt, besaßen sie dort sogar einmal ein Haus. entlarvte sowohl diese als auch weitere Geschichten: Es ist klar, dass In Touch keinen Einblick in Roberts persönliches Leben hat.



Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.