War Kate Middleto n wütend auf Prinz William über seinen fortgesetzten Kontakt mit seiner angeblichen 'anderen Frau', Rose Hanbury ? Eine Boulevardzeitung behauptete, die Herzogin von Cambridge erwäge eine Scheidung von 250 Millionen Dollar von ihrem königlichen Ehemann, nachdem sie erfahren hatte, dass er wieder mit dem verheirateten Hanbury in Kontakt stehe. Gossip Cop untersuchte das Gerücht und kann mehrere Klarstellungen vornehmen.



Prinz William kommt Rose Hanbury zu nahe?

Anfang dieses Jahres hat die Globus berichteten, dass Prinz Williams Ehe mit Kate Middleton 'an einem Faden hängt', nachdem er und seine Frau einen 'wütenden Streit' um die fortgesetzte Verbindung des Herzogs von Cambridge mit seiner angeblichen Partnerin Rose Hanbury hatten. Trotz der Präsentation einer 'perfekten Front' teilte eine Quelle der Boulevardzeitung mit, dass 'sie hinter verschlossenen Türen von einer neuen Betrugskrise auseinandergerissen werden!'



Prinz William, der einen dunklen Anzug und eine grüne Krawatte trägt, geht mit Kate Middleton in einem Blumenkleid spazieren

(Isaaack / Shutterstock.com)



Diese Erzählung ist eine vertraute. Während eines Großteils dieses und des letzten Jahres wurde Prinz William von Gerüchten heimgesucht Er führte eine illegale Affäre mit Hanbury . Die Quelle bestand darauf, dass die angebliche Untreue angeblich dazu führte, dass Middleton sich mit 'Scheidungsanwälten unter Gerüchten beriet, William habe eine Affäre mit Rose, ihrer verheirateten besten Freundin!'

Prinz William wich dem Problem aus, weil er 'über die Behauptungen lachte und jegliches Fehlverhalten bestritt' und die 'Ehe überlebte', um einen weiteren Tag zu leben. Aber nachdem Middleton 'erfahren hatte, dass William wieder mit Rose in Kontakt war', war sie angeblich 'wütend' und 'explodierte auf William und wollte wissen, wie er sie so demütigen könnte!'

will bruce wieder ein mann sein

Kate erinnerte ihn daran, dass sie nach dem Skandal jeglichen Kontakt mit Rose abgebrochen hatte - und dachte, dass er es auch getan hatte. Jetzt wird sie von Ängsten gefoltert, die William direkt vor ihrer Nase betrogen hat!



Prinz William bat Middleton, ihm zu vergeben

Was war dieser 'Kontakt', der Kate Middleton genau so 'wütend' und 'gefoltert' hatte? Die Quelle erklärte: „Kate war am Boden zerstört, als sie erfuhr, dass William Rose auf seine Weihnachtskartenliste gesetzt hat! Er bestand darauf, dass nichts dran war - er wollte nur festliche Wünsche senden - und bestritt vehement eine Affäre. “ Prinz William 'bat' seine Frau, seine Indiskretion zu vergeben, aber es war zu wenig zu spät. Die Quelle gestand: 'Mir wurde gesagt, dass sie lange und intensiv über ihre Zukunft nachdenkt.'

Prinz William in einem dunklen Anzug mit blauer Krawatte steht mit Kate Middleton in einem blauen Anzug

(360b / Shutterstock.com)

Alle beten, dass William und Kate zusammen bleiben. Sie haben drei Kinder, die sie lieben, aber eine Scheidung in Höhe von 250 Millionen US-Dollar kommt nicht in Frage.

Das wurde immer wieder bewiesen Prinz William und Rose Hanbury hatten keine Affäre . Kate Middletons Ehe mit dem Prinzen ist nicht gefährdet über die Vorwürfe des Betrugs auseinander fallen . Die Vorstellung, dass Prinz William Hanbury angeblich in seine Weihnachtskartenliste aufgenommen hat und damit die Wut seiner Frau hervorruft, hat in der Realität keine Grundlage. Die Idee, dass es ein so bizarres Konzept wäre, dass es den Verstand verwirrt, dass die Globus druckte tatsächlich diese unsinnige Geschichte. Andererseits hat diese Boulevardzeitung insbesondere eine Geschichte der Veröffentlichung ausgefallener Lügen über Prinz William, Middleton und den Rest der königlichen Familie.

Im vergangenen Frühjahr behauptete die Boulevardzeitung, Middleton und Prince William seien dabei Scheidungsgespräche über seine angebliche Affäre mit Hanbury . Das war absolut falsch, ebenso wie die Behauptung, dass Prinz William hatte den Thron bestiegen nachdem er seinen Vater, Prinz Charles, des Mordes beschuldigt hatte. Diese Boulevardzeitung stützt sich auf entzündliche Behauptungen, die nicht durch Fakten gestützt werden, um die Leser zu verführen.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.