Hat Meghan Markle und Prinz Harry Verlasse die königliche Familie, weil die Herzogin von Sussex es nicht ertragen konnte, darin zu leben Kate Middletons Schatten? Dass die empörende Behauptung eine Promi-Klatschseite vertrat. Gossip Cop grub sich in die Behauptung und kam zu unseren eigenen Schlussfolgerungen.



Promi schmutzige Wäsche berichtete, dass Markle beschlossen hatte, sie zum 'Megxit' der königlichen Familie zu machen, weil sie Probleme damit hatte, in Middletons Schatten zu leben. Die verrufene Seite orientierte sich an „ Vanity Fair Royals Watcher ”Victoria Mather, die am erschien MSNBC Liv Wir diskutieren Meghan Markle während eines Interviews. Während dieses Interviews gab sich Mather der Spekulation hin, dass Markle nicht 'den Rest ihres Lebens damit verbringen wollte, Kate Middletons Rücken zu betrachten, als sie in der zweiten Reihe der zukünftigen Königin saß'.



Tom Cruise und Suri-Neuigkeiten

Der sogenannte 'Royals Watcher' sagte: 'Vergiss nicht, dass Prinz Harry - weißt du, war immer der Ersatz für den Erben ... ich glaube nicht, dass sie wollte - sie wollte nicht die zweitbeste sein. Und ich glaube nicht, dass sie das verstanden hat - das ist es, woraus das staubige Protokoll der königlichen Familie besteht: 'Es ist eine Frage des Vorrangs.'

Mathers sprach eindeutig von einem Ort der Voreingenommenheit, da es peinlich klar war, dass die Frau Prinz Harrys amerikanische Frau nicht liebte. Um ihren Standpunkt zu Markles angeblich bösartiger Natur zu fördern, fügte Mather hinzu: 'Ich höre, dass sie Kate zu Weihnachten ein Messer gegeben hat', und lachte, als sie fortfuhr: 'Was ist schon etwas, oder?'



Dieses unbestätigte Gerücht war so ungeheuerlich, dass die MSNBC-Reporterin, die das Interview führte, Lindsey Reiser, darauf hinwies, dass das Netzwerk nicht bestätigt habe, „was [Mather] über Messergeschenke erwähnt hatte“, nachdem sie das Interview abrupt beendet hatte. Dieses hastige Ende war das Ergebnis von Mathers, der Markle 'nur fünf Klicks vom Trailer-Müll entfernt' nannte, was zu einer Welle von Gegenreaktionen gegen die umstrittene Aussage führte.

Gossip Cop schaute in die Geschichte und fand mehrere rote Fahnen, die uns an dieser Geschichte zweifeln ließen. Wir haben uns Mather's Hintergrund angesehen und festgestellt, dass sie beruflich nie den Titel 'Royals Watcher' innehatte, obwohl sie Reiser erlaubte, sie während ihrer Diskussion als solche zu bezeichnen. Sie hat für gearbeitet Vanity Fair an einem Punkt, aber ein Sprecher für die Muttergesellschaft der Veröffentlichung informiert Buzzfeed News dass sie dort seit 2018 nicht mehr gearbeitet hatte. Und als sie dort arbeitete, arbeitete sie als Reiseleiterin.

Jetzt arbeitet sie für Luftpost , eine digitale Nachrichtenseite, die 2019 von ehemaligen gegründet wurde Vanity Fair Chefredakteur Graydon Carter. Auf dieser Website wird Mathers als Chefredakteur für Reisen aufgeführt. Obwohl sie schon einmal über die königliche Familie geschrieben hat, wo sie Markle auch als 'Trailer Trash' beschrieb, Es ist klar, dass sie keineswegs eine 'königliche Beobachterin' ist, die theoretisch Quellen im Palast für ihre Informationen hätte. Stattdessen scheint sie nur eine Person ohne besonderen Einblick in diese Angelegenheiten zu sein, die eine nationale Plattform nutzte, um ihre bitteren Beschwerden gegen die Herzogin von Sussex auszusprechen.



sind ellen und portia spalten

Obwohl Celeb Dirty Laundry behauptete, Prinz Harry und Meghan Markle hätten vage Gründe für ihren Abschied von der königlichen Familie angegeben, entschuldigt die Verkaufsstelle die Leute dafür, dass sie ihre eigenen Theorien darüber aufgestellt haben, warum sie gegangen sind. In Wirklichkeit gab das königliche Paar mehrere Hinweise, warum sie diese Entscheidung getroffen hatten. Im ihre erste Ankündigung Als sie beschlossen, als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie einen Schritt zurückzutreten, erklärten sie, ihr Ziel sei es, 'finanziell unabhängig zu werden', obwohl sie weiterhin 'Ihre Majestät, die Königin, voll und ganz unterstützen' würden.

Wenn es jemanden gab, der für diese Entscheidung verantwortlich war, waren es die Urteilsmedien und Kommentatoren wie Mathers selbst. Die ständige Flut negativer Presse, die sich gegen Markle richtete, deckte ihre angeblichen königlichen Fauxpas sowie unbestätigte Gerüchte über Spannungen zwischen ihr und ihren königlichen Schwiegereltern ab. Diese Verkaufsstelle sollte es wissen, da sie einen fairen Anteil an Gerüchten über den Markle verbreitet hat, weshalb wir diese Geschichte als falsch eingestuft haben.

Gossip Cop Ich habe die schattige Seite schon zweimal wegen ihrer Berichterstattung über Markle und ihre Beziehung zur Schwägerin Middleton gesprengt. In einem Artikel behauptete die Website Die Freundschaft zwischen den beiden königlichen Schwägerinnen war „übertrieben“. Ein weiterer Artikel fragte, ob Middleton und Markle 'miteinander auskommen' könnten. Beide Geschichten haben sich als falsch erwiesen. Alles, was diese Seite tun kann, ist wild über königliche Angelegenheiten zu spekulieren, da sie keine wirklichen Einsichten haben.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.