Ist die Besetzung von 'Stranger Things' eine Fehde? Millie Bobby Brown Gehalt? Ein neuer Bericht behauptet mindestens einen Co-Star, Finn Wolfhard ist verärgert über die Erhöhung der Schauspielerin. Gossip Cop kann jedoch die Geschichte sprengen.



In einem Star In dem Artikel mit dem Titel 'Finn flippt über Millies' Stranger 'Raise' wird Wolfhard als 'Geldmonster' gebrandmarkt, da die Boulevardzeitung behauptet, er sei wütend, dass Brown ihn 'übertrifft'. Laut den 'Set-Quellen' des Klatschmagazins hatte Wolfhard einen 'Wutanfall über Millie, der mindestens 300.000 US-Dollar pro Folge einbrachte', was 50.000 US-Dollar mehr ist als sein Gehalt. „Allen anderen ging es gut, außer Finn - wer sagt Er ist Millies Freund - war verärgert “, wird eine sogenannte„ Quelle “zitiert.



Es ist anzumerken, dass Brown ihren neuen Deal getrennt vom Rest der jungen Besetzung ausgehandelt hat, was dazu führte, dass die Verkaufsstelle behauptete, Wolfhard sei 'wütend, dass er nicht dasselbe getan hat'. Der angebliche Schnatz behauptet: 'Er sagt, wenn er das getan hätte, wäre er der Spitzenverdiener. Jeder wünscht sich, er würde einfach darüber hinwegkommen. ' Die Geschichte malt den Teenager tatsächlich als Serienbeschwerdeführer, wobei der angebliche Tippgeber klagt: 'Ein anderer Tag, eine andere Sache, über die Finn nachdenken muss.' In der Veröffentlichung wird jedoch kein anderes Thema erwähnt.

Was diesen angeblichen Gehaltsscheckstreit betrifft, so wurde vor mehr als einem Monat bekannt, dass die Die Darsteller von „Stranger Things“ erhielten für die kommende dritte Staffel massive Gehaltserhöhungen . Wenn Wolfhard über die Ungleichheit zwischen seinem Schnitt und Browns so verärgert war, ist es seltsam, dass dies erst Wochen später gemeldet wird. Darüber hinaus ist die Vorstellung, dass Wolfhard der „Spitzenverdiener“ wäre, wenn er auch individuell verhandelt hätte, von Natur aus falsch, da die erwachsenen Schauspieler der Serie, nämlich Winona Ryder, 350.000 US-Dollar erhalten, was mehr ist als Browns Einnahme.



Da es verdächtig ist, dass eine Boulevardzeitung diesen angeblichen Konflikt im Gegensatz zu einer Fachzeitschrift der Fernsehbranche meldet, ist es nicht sinnvoll, dass das Magazin 'festgelegte Quellen' zitiert. Am Freitag Netflix offiziell Die angekündigte Produktion der dritten Staffel von „Strangers Things“ hatte begonnen am 20. April. In der letzten Woche hat kein einziges glaubwürdiges Unternehmen etwas über einen Streit am Set über Browns Gehalt berichtet.

Auch seriöse Medien haben nichts darüber berichtet, dass Wolfhard am Set problematisch ist. Es ist nicht klar warum Star Ich habe mich dafür entschieden, ein unbegründetes Hit-Stück über ein Kind zu schreiben, aber es gibt keine Beweise dafür. Ein Vertreter des Schauspielers erzählt ebenfalls Gossip Cop Es ist 'nicht wahr', dass er gegen Browns Gehalt Einwände erhebt oder dadurch Drama verursacht.

Unser Urteil

Gossip Cop glaubt, dass es Elemente der Wahrheit gibt, aber die Geschichte ist letztendlich irreführend.