Scrooged ist einer von Bill Murray Die bekanntesten und bekanntesten Filme. Obwohl der Film zweifellos ein Kultklassiker ist, war er nicht immer Murrays Tasse Tee. Der Schauspieler hatte einige ernsthafte Frustrationen, wenn es um seine Produktion ging.



Scrooged ist die heutige Nacherzählung der Weihnachtsgeschichte und folgt dem Leben des korrupten Fernsehmanagers Frank Cross. Cross wird an Heiligabend von einer Reihe von drei Geistern besucht, die ihm helfen, seinen Weihnachtsgeist wiederzugewinnen - es ist ein Klassiker. Während der Film während der Ferienzeit zu einem der meistgespielten Weihnachtsfilme wurde, war nicht jeder ein Fan davon. Ein bemerkenswerter Kritiker war natürlich Roger Ebert.



1990 setzte sich Ebert mit Murray zusammen, wo er seine Abneigung gegen den Film mit dem Schauspieler teilte. Ebert erklärte, dass er den Film nicht amüsant fand, was Murray dazu veranlasste, seine Frustrationen mit dem Film zu teilen. Das größte Problem, scheint Murray zu denken, war der Regisseur Richard Donner. Ebert fragte den Schauspieler, ob er jemals irgendwelche Meinungsverschiedenheiten mit Donner gehabt habe.

wer hat die tintenmeister Staffel 2 gewonnen

'Nur ein paar. Jede einzelne Minute des Tages “ Murray sagte dem Kritiker . „Das hätte ein wirklich, wirklich großartiger Film sein können. Das Drehbuch war so gut. Es gibt vielleicht eine Einstellung im Final Cut-Film, die mir gehört. Wir haben es so schnell gemacht, es war, als würde man einen Film live machen. Er sagte mir immer wieder, ich solle die Dinge lauter, lauter, lauter machen. Ich denke, er war taub. '



Bill Murray, der schwierige Künstler

Es ist Donners Verdienst, dass Murray aufgrund seiner Stimmungsschwankungen und seines Temperaments eine Handvoll am Set ist. Der Schauspieler ist in verschiedene Fehden und Auseinandersetzungen mit anderen Schauspielern und Regisseuren geraten. Während der Dreharbeiten Was ist mit Bob? Der Schauspieler kam mit Co-Star Richard Dreyfuss nicht klar. Die beiden bestätigten in getrennten Interviews, dass sie am Set mehrere Meinungsverschiedenheiten hatten, wobei Dreyfuss behauptete, Murray habe sogar einen Aschenbecher nach ihm geworfen, während er betrunken war.

Murray geriet während der Dreharbeiten auch in einen Streit mit Lucy Liu Charlie's Engel Berichten zufolge sagte sie der Schauspielerin, dass sie 'nicht handeln kann'. Der Schauspieler war auch nicht in der Lage, bestimmte Chemie mit Scarlett Johansson zu haben, während sie den Film drehten, In der Übersetzung verloren .

erster Jake von der Staatsfarm

Es gibt auch die berüchtigte Geschichte, wie Murray schlug Chevy Chase ins Gesicht nachdem Chase gegangen war Samstag Nacht Live eine Schauspielkarriere verfolgen. Der Vorfall ereignete sich 1978, als Chase zum Gastmoderator der Late-Night-Comedy-Show zurückgekehrt war. Der Kampf fand statt, 'weil wir alle wütend waren, dass er uns verlassen hatte, und irgendwie war ich der gesalbte Racheengel, der für alle sprechen musste', erklärte Murray.



Die Rauferei hat anfangs die Beziehung der beiden Schauspieler beschädigt, aber sie sind derzeit wieder befreundet. Murray machte auch mit seinem ehemaligen wieder gut Geisterjäger Co-Star Harold Ramis, bevor Ramis 2014 verstarb. Der Schauspieler ist derzeit verpflichtet, seine Rolle als Dr. Peter Venkman in der direkten Fortsetzung des Klassikers von 1984 zu wiederholen.