Ben Affleck Neuester Film, Den Weg zurück , konzentriert sich auf die Erlösung eines alkoholkranken Basketballtrainers der High School, der darum kämpft, seine Vergangenheit zu überwinden und sich seiner Sucht zu stellen. Affleck selbst war Konfrontation mit seinem eigenen Alkoholismus und in der Reha gelandet gerade als die Vorproduktion begann. Die Rolle war ihm so wichtig, dass er sie in gewisser Weise mit in die Reha nahm.



Die Produktion wurde schon früh in Zweifel gezogen

Den Weg zurück Direktor Gavin O’Connor hat sich kürzlich hingesetzt mit dem ReelBlend Podcast zur Diskussion des kommenden Films, der am 6. März erscheinen soll. Während des umfassenden Interviews wurde das Thema von Afflecks Reha angesprochen - es ist etwas, das auch Ben Affleck selbst besprochen hat, sodass niemand aus der Reihe sprach. O’Connor enthüllte, wie wichtig es für Affleck war, den Film zu machen, auch wenn er sich mit seinem beschäftigte eigene sehr persönliche Probleme .



„Als Ben in der Reha war, war das richtig, als wir anfingen, den Film vorzubereiten. Er ging in die Reha und ich wusste nicht, ob der Film zu Ende gehen würde “, sagt O’Connor. 'Wir hatten gerade mit der Vorbereitung begonnen und ich konnte ihn für ein paar Tage nicht erreichen, was seltsam war, und ich wusste, dass etwas los war, und wir alle haben gesehen, was passiert ist', fährt der Regisseur fort. O’Connor setzte sich schließlich mit Affleck in Verbindung, nachdem er die Entgiftung beendet hatte, und fragte den Schauspieler, ob sie diesen Film machen oder 'gemeinsam auf diese Reise gehen' könnten, wie O’Connor es ausdrückte.

alana honig boo boo gewicht

Ben Affleck nahm einen Basketball mit, um es zu beweisen

Die Antwort des Schauspielers war stark bejahend. Tatsächlich bedeutete es Ben Affleck so viel, weiterzumachen: „Er ging tatsächlich mit einem Basketball unter dem Arm hinein. Als er in die Reha ging, nahm er einen Ball mit, weil er immer noch den Film machen wollte “, verrät O’Connor. Laut O’Connor sagte Affleck zu ihm: 'Ich möchte das wirklich tun, Gavin, wir müssen das herausfinden.' Also habe ich es mit seinem Agenten und dem Studio ausgearbeitet, in dem es uns gut gehen würde. '



Die Paparazzi haben die Produktion von Anfang an verfolgt

Die Vorbereitungen für die Dreharbeiten begannen, als Affleck noch in der Reha war, sodass sich der Regisseur jeden Tag für ein paar Stunden außerhalb der Reha-Einrichtung mit dem Schauspieler traf, normalerweise bei Affleck. O’Connor erklärt: 'Ben hat mit einem nüchternen Kumpel Urlaub aus der Reha gemacht, und wir haben uns in seinem Haus getroffen', und fügt hinzu, dass die Aufmerksamkeit Affleck bekam von den Klatschmedien war erstaunlich.

Was ist mit Mirandas und Blakes Ehe passiert?

„Es gab überall Paparazzi. Ich war wie 'Oh mein Gott', sie sind sich dieses kleinen Films bewusst, den wir machen. Mir wurde gerade sehr klar, mit welchem ​​Thema wir uns befassen, jetzt, wo er sich in der Reha befindet, und er wird rausgehen, sobald wir anfangen zu schießen. Offensichtlich wird dies eine Sache werden, mit der wir uns befassen müssen. Da traf es mich, als ich sah ... es waren einfach so viele Paparazzi vor seinem Haus ', sagt O'Connor.

Glücklicherweise, wie der Basketball zeigt, meinte Ben Affleck es ernst mit dem Dreh des Films und seiner Rolle in dem Projekt. Er war bereit, ein offenes Buch über seine Nüchternheit zu sein, einschließlich sein kurzer Fehler in dieser Nüchternheit um Halloween im letzten Jahr. O’Connor schließt mit den Worten: 'Es ist Bens Leben, also ist er derjenige, der mehr aufdecken und mehr über sich preisgeben muss. Zum Glück spricht er gut darüber. '