Miley Cyrus Die Leistung neben Robin Thicke bei den MTV Video Music Awards 2013 war legendär, wenn auch nicht aus den besten Gründen. Es war ein Moment, der einen großen Übergang in Cyrus 'Karriere markierte. Es ist der Moment, in dem sie sich für immer von Hannah Montana getrennt hat. Aber wie fühlt sie sich jetzt dabei?



Es ist schwer, auf das Jahr 2013 zurückzublicken und sich an eine Zeit zu erinnern, in der Cyrus einen ganz anderen Ruf hatte. Sie war 20 Jahre alt und für die meisten ihrer Fans immer noch der süße und unschuldige Star von Hannah Montana . Es ist weit entfernt vom heutigen Cyrus. Ob du sie liebst oder hasst, nur sehr wenige haben keine Meinung über die Sängerin. 'Süß und unschuldig' beschreibt sie heutzutage nicht mehr so.

Es war diese Leistung, die alles für Miley Cyrus und ihre Fans veränderte. Die Zuschauer nannten die funkelnde Aufführung „übersexualisiert“, während andere sie für geradezu schmutzig hielten. Cyrus hatte eine saubere Pause vom Kinderstar zum sehr erwachsenen Superstar gemacht. Nach der folgenden Kontroverse verteidigte Cyrus ihre Leistung. 'Ich habe nicht versucht, sexy zu sein' Sie sagte Rollender Stein ein Monat


nach den VMAs. „Wenn ich versucht hätte, sexy zu sein, hätte ich sexy sein können. Ich kann viel besser tanzen als ich getanzt habe. “

Es war nicht nur ihre Person auf der Bühne, die sie radikal veränderte. Hinter den Kulissen hatte Cyrus ihren Manager entlassen und den Manager von Britney Spears eingestellt. Sie unterschrieb auch bei einer neuen Plattenfirma. Ihr nächstes Album, Bangerz war eine totale Neuerfindung, musikalisch gesehen. Ihr Plan war klar und niemand kann in Frage stellen, dass er funktioniert hat, aber schämt sie sich jetzt dafür? Sie hat das Problem in den letzten Jahren einige Male angesprochen.



Steve Harvey verlässt den Familienstreit

Miley Cyrus bereut die Aufführung überhaupt nicht, aber sie hat neu bewertet, was sie bedeutete. Im Jahr 2017 Sie sagte Harper's Bazaar Am Anfang war es so, als würde man sagen: ‚[Scheiß] du. Mädchen sollten in der Lage sein, diese Freiheit zu haben oder was auch immer. 'Aber es kam zu einem Punkt, an dem ich mich sexualisiert fühlte.' Sie erkannte auch, welchen Einfluss sie auf die Kultur hatte. wie Menschen berichtet 'Es hat mich dazu inspiriert, meine Plattform für etwas viel Größeres zu nutzen', sagte sie der Zeitschrift. 'Wenn sich die Welt auf mich und das, was ich tue, konzentrieren wird, sollte das, was ich tue, wirkungsvoll und großartig sein.'

Die letzten Monate waren für Miley Cyrus eine Reihe lebensverändernder Momente. Im Sommer sie getrennt von ihrem Ehemann Liam Hemsworth . Sie hatte eine Wirbelwind-Romanze mit Kaitlynn Carter . In diesem Herbst war sie es in einer Beziehung mit ihrer langjährigen Freundin Cody Simpson. Ist auch eine weitere berufliche Veränderung in Sicht?

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte nach bestem Wissen und Gewissen korrekt ist.