STEIN

Stein ist ein großartiger Bodenbelag und in vielen Ländern erschwinglich. Italien und Indien sind bekannt für die Vielfalt und Qualität der von ihnen hergestellten Steine. Stein hat einen großen Vorteil, der für Fußbodenoberflächen fast einzigartig ist: Sie können ihn polieren und so zu jeder Zeit in seinem Leben wie neu aussehen und sich anfühlen lassen.

Granit ist ein vulkanisches Gestein (ursprünglich Lava, das zu festem Gestein abgekühlt wurde), das die folgenden Eigenschaften aufweist:
Es ist sehr hart, stark und abriebfest
Es ist säurebeständig
Es kann spiegelglatt poliert werden
Diese Eigenschaften machen es zu einer hervorragenden Wahl für Fußböden oder Arbeitsplatten. Es kann auch zum Verkleiden von Wänden verwendet werden. Es ist jedoch hauptsächlich in dunklen Farben erhältlich: schwarz, rot, grau. Diese Dunkelheit in der Farbe neigt dazu, die Verwendung in bestimmten Bereichen einzuschränken.

Seine Oberfläche kann auch bearbeitet werden, um eine Vielzahl von Texturen zu erzeugen, die nicht glatt sind: Granit kann geflammt, mit Wasser gestrahlt, sandgestrahlt, mit dem Busch gehämmert oder getrommelt werden. Diese rauen Oberflächen werden hauptsächlich im Freien auf Wegen verwendet. Die berühmten Pflastersteine ​​Europas sind zum Beispiel Granit.
Marmor ist ein metamorphes Gestein (was bedeutet, dass es durch den starken Druck und die Hitze tief in der Erde entstanden ist) und hat die folgenden Eigenschaften:
Die meisten Murmeln sind weich und wenig abriebfest
Sie sind nicht säurebeständig
Sie können hochglanzpoliert werden
Es ist lichtdurchlässig – Licht kann bis zu einigen Millimetern hindurchtreten
Marmor sollte daher nicht in stark frequentierten Bereichen wie den Eingängen oder Treppenhäusern von öffentlichen Gebäuden verwendet werden – Granit wäre in diesen Fällen viel besser. Da es nicht säurebeständig ist, sollten Sie Marmor nicht unter Urin (Urin ist sauer) und in Küchen verwenden, in denen Zitronensaft und andere Säuren vorhanden sind. Marmor wird jedoch für die Schönheit und den Reichtum seiner Oberfläche geschätzt. es fühlt sich auch unter den Füßen ganz besonders an. Es ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich, hauptsächlich in hellen Farben.

Sandstein ist ein Sedimentgestein (Gestein, das von alten Flüssen gebildet wird, die langsam Material auf ihren Betten ablagern und sich über Millionen von Jahren schichtweise aufbauen). Es hat folgende Eigenschaften:
Es ist abriebfest, aber nicht immer stark, da es in Schichten gebildet wird.
Es ist in der Regel sehr säurebeständig
Es hat eine raue Oberfläche und kann nicht hochglanzpoliert werden, da es aus Körnern besteht
Aufgrund dieser Eigenschaften ist es aufgrund seiner rutschhemmenden Eigenschaften gut für Terrassen und Außenbereiche geeignet. Da Sandstein anders aussieht und sich auch anders anfühlt als Granit und Marmor, ist es in Mode geworden, ihn in Boutiquen zu verwenden. Steve Jobs hat auf einer Reise nach Florenz einen bläulich-grauen Sandstein gesehen und viele Jahre später darauf bestanden, dass genau dieser Stein wegen seiner „Integrität“ in allen Apfelgeschäften verwendet wird. Der Stein wird aus einem für Äpfel reservierten Gebiet abgebaut, in Kacheln geschnitten und jedes Stück von Meisterhand individuell nach Farbton sortiert. Die Kacheln werden dann so angeordnet, dass Teile mit ähnlicher Farbe zusammengelegt werden, was sie für das Auge einheitlicher erscheinen lässt. Es wird aus diesem Steinbruch bezogen, wenn Sie interessiert sind.