Sind Taylor Swift und Emma Stone 'Im Krieg' bei der Planung ihrer jeweiligen Hochzeiten? Das behauptet eine der Boulevardzeitungen. Gossip Cop hat die Wahrheit gelernt.



Gemäß Hitze , Swift und Stone hatten einen Streit, als sie sich auf den Weg zu einer sogenannten „Brautschlacht“ machten. Stone hat kürzlich ihre Verlobung mit angekündigt Samstag Nacht Live Schriftsteller Dave McCary, während Swift seit einigen Jahren mit dem Schauspieler Joe Alwyn zusammen ist. Die Sängerin ist nicht einmal mit ihrem Freund verlobt, aber ein mutmaßlicher Insider besteht immer noch darauf, dass die beiden Frauen 'bereit sind, sich gegenseitig zum Altar zu rennen'.



'Emma und Taylor haben beide gesagt, dass sie nächstes Jahr gerne heiraten würden, was bedeutet, dass sie sich plötzlich im Krieg befinden, weil sie ihre Hochzeiten geplant haben', sagt die angebliche Quelle. „Taylor bekam Wind, den Emma ein paar frühe Einladungen an einige ihrer gemeinsamen Promi-Freunde verschickt hatte, und es veranlasste sie sofort, die Dinge mit ihren eigenen Plänen zu beschleunigen. Da sie und Joe schon länger zusammen sind, ist Taylor der Meinung, dass sie zuerst heiraten sollte. Aber im Moment scheint Emma in Bezug auf Planung und Entscheidungsfindung weit voraus zu sein. “

Der 'Insider' sagt weiter, Swift sei besorgt, dass ihre gemeinsamen Freunde, einschließlich Jennifer Lawrence, nicht zu ihrer Hochzeit kommen würden, 'wenn die Daten zu nahe beieinander liegen'. Diese Behauptung macht sehr wenig Sinn. Ein echter Kumpel überspringt nicht die Hochzeit seines Freundes, weil er gerade an einer anderen teilgenommen hat. Trotzdem fügt der scheinbar erfundene Tippgeber hinzu: „Emma hat nicht das Gefühl, dass sie etwas an ihren Hochzeitsplänen ändern sollte - sie ist sich nicht sicher, ob Taylor und Joe definitiv noch heiraten werden, also sieht sie nicht, warum sie warten sollte . ”



Wie oben erwähnt, ist Swift nicht verlobt - daher macht die Prämisse der Boulevardzeitung nicht viel Sinn. Immer noch, Gossip Cop checkte mit einer Quelle in der Nähe der Situation ein, die über den gefälschten Artikel des Magazins lachte. Es ist auch unmöglich zu vertrauen Hitze In Anbetracht der Zeitschrift, die im Januar darüber berichtet hat Stone war mit dem Schauspieler Richard Madden zusammen . Das La La Land Star ist seit fast drei Jahren in einer Beziehung mit McCary. Wenn die Zeitschrift im Januar nicht wusste, dass Stone einen Freund hatte, wie genau weiß sie dann über ihre Hochzeitspläne Bescheid?

In der Zwischenzeit ist diese Vorstellung von zwei Sternen, die sich gegenseitig zum Altar rennen, eine müde Boulevardzeitung. Im April behauptete eine andere Veröffentlichung Swift raste mit Katy Perry zum Altar . Jetzt wird der Sänger gegen Stone ausgespielt, aber das Szenario ist nicht genauer.

Früher in diesem Jahr, Gossip Cop entlarvte eine Geschichte über Jennifer Lawrence und Scarlett Johansson streiten sich um ihre Hochzeiten . Lawrence heiratete im Oktober, während Johanssons Pläne derzeit unbekannt sind. Es gab keinen Konflikt zwischen den beiden. Es ist unklar, warum die Boulevardzeitungen das Bedürfnis verspüren, Hochzeiten zu verwenden, um falsche Kämpfe zwischen weiblichen Stars zu schaffen.



Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.