Wenn ich Leuten erzähle, dass ich übe und liebe intermittierende Fasten


(WENN), sie neigen dazu, mich anzusehen, als wäre ich ein bisschen Kuckuck. Das mag genau sein - aber definitiv nicht, weil ich ein Mega-Fan von intermittierendem Fasten bin. Und ich bin nicht allein. Leute wie Jennifer Aniston , Gisele Bündchen , und Kourtney Kardashian und viele weitere berühmte Leute schwöre auf diese Methode.



Ich verstehe, dass es für manche etwas extrem klingen kann. Ich verstehe, dass viele Leute nicht verstehen, wie jemand all seine Murmeln haben kann und sich trotzdem jeden Tag stundenlang das Essen 'entziehen' möchte. Aber es ist überraschend einfach (mit Übung), bemerkenswert nützlich und sogar - wage ich es zu sagen - angenehm .

Das ist richtig, ich mache eigentlich gerne IF und würde es auch tun, wenn es keine Gesundheit bietet oder Gewichtsverlust Vorteile . Es macht mich gut fühlen und ich bin fest davon überzeugt, dass mehr von uns es ausprobieren sollten. Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber für diejenigen, die davon profitieren, wirkt es echte, lebensverändernde Wunder.

Ein Anfänger mit intermittierendem Fasten zu sein, kann eine Herausforderung sein, und es ist hilfreich, eine Einführung in die Praxis, viele Informationen und eine Anleitung auf dem Weg zu haben. Dort ist die DoFasting App kommt herein. DoFasting bietet die nahtloseste, leicht zu verfolgende und schmerzfreie Hilfe während Ihrer intermittierenden Fastenreise. DoFasting kann Sie vom Amateurstatus zu phänomenalen Ergebnissen ohne Kampf führen.



Gossip Cop Leser erhalten zusätzlich 30% Rabatt 12-Monats-Plan von DoFasting mit Code: GOSSIP. Wenden Sie diesen Code an der Kasse an und beginnen Sie Ihre IF-Reise noch heute!

Was ist intermittierendes Fasten?

(Foto bereitgestellt von Pexels)

Die erste wirkliche Frage auf der IF-Reise lautet: Was zum Teufel ist intermittierendes Fasten? Intermittierendes Fasten ziemlich genau, wie es sich anhört, aber es gibt einige Nuancen, die wichtig sind, um klar zu kommen.



Die gute Nachricht ist, dass Sie die Freiheit haben, aus vielen verschiedenen zu wählen Methoden des Fastens . Intermittierendes Fasten kann zwischen 12 und 24 Stunden dauern. Fasten Sie einmal pro Woche, einmal im Monat oder sogar einmal im Jahr. Täglich kürzere Fasten oder zwei- oder dreimal pro Woche „Fasten am zweiten Tag“ (24-36 Stunden). Es gibt keinen einzigen besten Fastenplan - er basiert auf Ihren persönlichen Vorlieben, Gewohnheiten und Zielen.

Die häufigsten Versionen des intermittierenden Fastens sind kürzere tägliche Fasten. Für IF-Stammgäste ist das Fasten für 13 bis 16 Stunden pro Tag eine beliebte Praxis (und mein persönlicher Favorit). Dies kann bedeuten, dass Sie das Frühstück auslassen und bis später am Tag warten, um mit dem Essen zu beginnen, oder Sie können eine Mahlzeit am Morgen einschließen, sich aber irgendwann am Nachmittag abschneiden. Einige Leute halten sich sogar nur an eine Mahlzeit pro Tag. Es gibt jeden Tag viele Möglichkeiten, in Ihrer Fastenzeit zu arbeiten.
DoFasting hat eine großartige und aufschlussreiche Beschreibung von IF Geschichte und Grundlagen . Es erklärt auch das „Warum“ von IF und wie die Praxis in alten Heiltraditionen verwurzelt ist.

Der Überblick über die Vorteile des intermittierenden Fastens

(Foto bereitgestellt von Pexels)

Viele Menschen kommen zum intermittierenden Fasten, um dies zu erreichen Fett verbrennen und Gewicht verlieren . Und es ist sicherlich ein guter Weg, dies zu tun beides . Es hat aber auch weniger bekannte Vorteile, wie z. B. ein geringeres Risiko für Typ 2 Diabetes abgesenkt Krebsrisiko abgesenkt Blutzucker und Potenzial verbessert kardiovaskuläre Gesundheit und verringerte Risikofaktoren für Herzkrankheit .

Die Mechanismen hinter dem verringerten Risiko für Typ-2-Diabetes lassen sich auf die zurückführen verbesserte Insulinresistenz das kann mit Kalorieneinschränkung einhergehen. Dies ist seit langem als Risikofaktor für Diabetes und die Folgen von Diabetes bekannt. Daher bietet intermittierendes Fasten (als Version der Kalorieneinschränkung) potenzielle Vorteile für Diabetiker und Prädiabetiker.

Zusätzlich zu diesen vielversprechenden Vorteilen kann IF für unser Gehirn von Vorteil sein. kognitive Funktion , Energie und Produktivität . Ich persönlich habe festgestellt, dass intermittierendes Fasten meine Arbeitstage energetischer und produktiver macht. Außerdem erlebe ich nicht mehr den Einbruch nach dem Mittagessen, auf den so viele von uns stoßen.
Also, ob Sie suchen Körperfett reduzieren , kurzfristig oder langfristig verbessern Gesundheit oder gib dein Gehirn einen Schub (oder alle oben genannten!) intermittierendes Fasten kann helfen. Wenn Sie bereit sind, sich für Ihre Gesundheit und Ihren Körper zu engagieren, DoFasting App kann Ihnen helfen, alle diese Ziele zu erreichen.

Wie man anfängt

(Foto bereitgestellt von Pexels)

Das Fasten ist am Anfang härter als nach einer Weile. Viele Menschen werden beim ersten Start ausgeschaltet und geben schnell auf. Deshalb mag ein Dienst wie DoFasting ist so hilfreich. Es hält Sie auf dem Laufenden und engagiert sich für Ihre Sache. Etwas aufzugeben ist schwieriger, wenn Sie sich einmal einem Regime verschrieben haben.

Warum ist das? Nun, wie bei den meisten Veränderungen, die wir selbst durchmachen, brauchen unsere Körper Zeit zum Einstellen . Wenn wir jahrzehntelang morgens, nachmittags und abends gegessen haben, ist das eine Menge Konditionierung, die unser Körper loslassen muss. Es braucht Zeit, um eine Gewohnheit zu brechen, und unser Körper weiß nicht, dass wir uns entschlossen haben, zeitweise zu fasten. Aber sie werden aufholen, wenn wir bereit sind, uns anzustrengen.

Wenn Sie bereit sind, loszulegen, holen Sie sich die DoFasting App um Ihre IF-Reise offiziell zu beginnen.

Das Wesentliche des täglichen Fastens

(Foto bereitgestellt von Pexels)

Sie wissen nicht genau, wo Sie anfangen sollen?

Finden Sie heraus, wie viele Stunden Sie mit Essen verbringen und wie viele Stunden Sie natürlich jeden Tag fasten. Sie können beispielsweise um 8 Uhr frühstücken, mittags zu Mittag essen, um 18 Uhr zu Abend essen und um 21 Uhr nachspeisen. Das würde bedeuten, dass Sie ungefähr 13 Stunden pro Tag essen und ungefähr 11 Stunden fasten. Sobald Sie diese Informationen haben, erhöhen Sie schrittweise Ihre Fastenzeit, bis Sie Ihren gewünschten Fastenplan erreicht haben. Dies kann alles etwas knifflig sein, wo man die Hilfe von in Anspruch nimmt DoFasting wird dir absolut gut tun.

Wenn Sie das Frühstück auslassen, trinken Sie morgens schwarzen Kaffee, heißen Tee oder Wasser. Wenn Sie Ihrem Körper Flüssigkeit geben, fühlen Sie sich satt (und ein Koffeinschub tut auch nicht weh).

Zuerst könnte man sich müder oder energieloser fühlen. Das ist normal und es ist eine gute Idee, bei der Anpassung dabei zu bleiben (mithilfe von DoFasting , Na sicher!). Sobald sich Ihr Körper daran gewöhnt hat und die Art und Weise, wie er Energie verbraucht, verändert, besteht eine gute Chance, dass Ihre Energie tatsächlich verbraucht wird erhöhen, ansteigen und Sie werden glücklich von der Zeit profitieren, die Sie für die Anpassung aufgewendet haben.

Das intermittierende Fasten kann sich etwas seltsam anfühlen. Aber mit Zeit, Engagement und Unterstützung von DoFasting Sie werden in kürzester Zeit ein IF-Profi sein (und konvertieren).

Starten Sie Ihre neue Fastengewohnheit. Heute anmelden . Verwenden Sie den Code: GOSSIP für einen exklusiven Rabatt!