Tom Cruise versucht nicht ständig, seine Freunde und Co-Stars für Scientology zu rekrutieren, trotz einer wiederkehrenden Erzählung, die häufig in den Boulevardzeitungen auftaucht. In den letzten 14 Monaten Gossip Cop hat mehrere Einstellungen zum Thema gesprengt, mit A-Listenern wie Barbra Streisand , Joaquin Phoenix und Demi Moore alle als angebliche Rekruten genannt. Wir können bestätigen, dass diese oft wiederholte Handlung völlig falsch ist.



Im September 2018 wurde die Globus angeblich Cruise versuchte, sein „Idol“ Barbra Streisand für die Religion zu gewinnen . Laut dem Outlet ist der Filmstar von der legendären Sängerin „besessen“ und seit Jahren „in sie verknallt“. Die Veröffentlichung zitierte einen vermeintlichen Insider mit den Worten, Cruise glaube, 'sie wäre das Beste für Scientology überhaupt'. Gossip Cop entlarvte sofort die dumme Geschichte, indem er sich bei einer Quelle in der Nähe von Streisand erkundigte, die uns sagte, der Artikel sei völlig falsch. Cruise hat den Sänger nie erreicht.



Gänseblümchen vom Gänseblümchen der Liebe

Im Januar wurde die Globus erhöhte den Einsatz durch Behauptung Cruise versuchte zwei von ihm zu rekrutieren Top Gun: Außenseiter Co-Stars gleichzeitig. Die Boulevardzeitung behauptete, Miles Teller und Glenn Powell seien beide von Cruise als Mitglied ausgewählt worden, und laut einer zweifelhaften Quelle habe Cruise sie mit Scientology-Lehren „beschossen“. Dieser falsche Bericht war ein Versuch, Papiere zu verkaufen, indem die Besetzung eines mit Spannung erwarteten Films mit Cruises Hingabe an Scientology in Verbindung gebracht wurde. Es gab keine Wahrheit in der Geschichte, als Gossip Cop zu der Zeit berichtet, was von einer Quelle bestätigt wurde, die an der Produktion des Films beteiligt war.

Im Mai wurde die Globus war wieder dabei und recycelte den gleichen Trope, fügte aber eine Wendung hinzu, diesmal war es kein Co-Star. Es war seine entfremdete Tochter Suri, die Cruise rekrutieren wollte. Obwohl die beiden seit Jahren nicht mehr gesprochen hatten, behauptete die Boulevardzeitung die Unmögliche Mission Star war wieder in Kontakt mit dem Teen und „mischte sich in ihre Gedanken ein“, um sie für die Kirche zu gewinnen. Ein fragwürdiger Tippgeber behauptete, Cruise glaube, Suri sei 'eine wahre Prinzessin und gehöre zu ihnen'. Die lächerliche Vorstellung wurde von entlarvt Gossip Cop Nachdem wir mit einer Repräsentantin von Suris Mutter, Katie Holmes, gesprochen hatten, die in der Akte sagte, dass dies nicht sachlich sei.



Letzten Monat, NW erfand eine kreative, aber ebenso unwahre Version der Geschichte. Die Steckdose hat das beibehalten Cruise bat Demi Moore, seine 'Scientology-Braut' zu sein. Die Boulevardzeitung nutzte die Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Moores Autobiografie. Die falschen Anschuldigungen wurden erfunden, um sie mit Cruise zu verbinden, mit der sie zusammen spielte Ein paar gute Männer vor fast 30 Jahren. Gossip Cop fand keine Hinweise auf eine kürzliche Verbindung zwischen den beiden ehemaligen Co-Stars.

Erst letzte Woche, Star behauptete das jüngste Ziel von Die angebliche Rekrutierung von Cruise war Joaquin Phoenix . Diese Behauptung ist von Anfang an zweifelhaft, wenn man bedenkt, dass Phoenix in der Hauptrolle gespielt hat Der Meister, Dies basierte lose auf dem Scientology-Gründer L. Ron Hubbard und zeigte Hubbard oder die Kirche nicht genau in einem positiven Licht. Die Idee, dass Cruise auf Phoenix abzielen würde, um der Kirche beizutreten, war völlig fremdartig, insbesondere angesichts der frühen Erfahrung von Phoenix mit dem Kult der Kinder Gottes, der seine Eltern entkamen, als der Schauspieler ein Kind war. Gossip Cop Wir haben uns bei einem Repräsentanten von Phoenix gemeldet, der uns auf der Platte mitteilte, dass die Geschichte „erfunden“ wurde, genau wie alle Geschichten, die diese falsche Prämisse vorantreiben.

Bryce Vine zeichnete Barrymore Schauspielerin

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.