Seit Jahren amerikanisches Idol Gewinner Carrie underwood wurde unbegründeten Gerüchten ausgesetzt, dass sie und ihr Ehemann Mike Fisher würde sich trennen. Wie wir auf ihrem Instagram sehen können, haben sich die beiden noch nicht getrennt.



Gossip Cop hat so viele dieser Gerüchte zunichte gemacht, dass wir einige davon hier sammeln.



https://www.instagram.com/p/CF5x2u7lUOO/'dunkle Probleme' verursachen Scheidung

In einer Titelgeschichte von 2018 In Kontakt berichteten, dass Underwood und Fisher mit a an einem „Bruchpunkt“ waren herzzerreißende Scheidung eingehend. Fisher hatte kürzlich beschlossen, sich aus der NHL zurückzuziehen, was laut Boulevardzeitung Underwood verärgerte. Eine sogenannte Quelle sagte der Boulevardzeitung: 'Sie dachte wirklich, dass Mikes Ruhestand ihnen die Zeit geben würde, die sie brauchten, um daran zu arbeiten, ihre Familie zu stärken.' In Wirklichkeit war es Underwood, der Fisher ermutigte, zum Hockey zurückzukehren. Gossip Cop Wir haben bei einer Quelle in der Nähe des Paares eingecheckt, das uns versichert hat, dass diese Geschichte nicht wahr ist.

Underwood: 'Schwanger & allein'

Star nannte diese Geschichte eine exklusive, aber sie klingt der vorherigen Geschichte schrecklich ähnlich. 'Carrie war überzeugt, dass Mike mit Hockey fertig war', sagte eine zweifelhafte Quelle der Boulevardzeitung und fügte hinzu, dass Underwood 'dachte, er wäre glücklich als Vater, der zu Hause bleibt.' Da er sich für Hockey gegenüber der Familie entschieden hat, „scheint es so Die Ehe zerfällt . ” Noch einmal, Gossip Cop brach diese Geschichte ab, indem er darauf hinwies, dass Underwood öffentlich die Rückkehr ihres Mannes in die NHL gefeiert hatte. Fisher hat seine Familie nie 'verlassen', wie die Boulevardzeitung behauptet.



Potenzielle Coaching-Jobs bringen die Ehe wieder an den Rand

Sobald Fisher endgültig in den Ruhestand ging, wurde der National Enquirer machte den logischen Schritt und sagte, Fisher würde seine Ehe durch zerstören einen Coaching-Job ausüben . Noch vor einem Monat sagten zweifelhafte Insider, Fisher habe 'sogar Angebote aus seiner Heimat Kanada unterhalten'. Underwood war besorgt darüber, 'möglicherweise ihre Familie zu entwurzeln' und hoffte, er würde das Licht sehen und stattdessen mit ihr auf Tour gehen. Der ganze Artikel war ziemlich unverbindlich und verwendete Begriffe wie 'Macht' und 'Möglicherweise', um die Realität zu vermeiden, dass die Dinge im Underwood-Haus großartig sind. Fisher ist ein hingebungsvoller Vater, und selbst wenn er als Trainer wieder in der NHL wäre, würde dies kein sofortiges Ende der Ehe bedeuten.

Underwood ist ein Kontrollfreak

Erst letzte Woche die Enquirer war wieder dabei, nahm aber einen ganz anderen Blickwinkel in seiner Scheidungsgeschichte ein. In dem gefälschten Artikel wurde behauptet, Unterholz sei zu viel von a Kontrollfreak in Quarantäne . 'Mike ist es nicht gewohnt, jede seiner Bewegungen kritisieren zu lassen, und es fängt an, ihn zu erreichen', sagte ein angeblicher 'Kumpel', Fisher sei beim Abendessen gelassener, 'aber Carrie ist sehr pingelig, was sie essen.' Die Geschichte reduzierte UNderwood auf das Stereotyp der nörgelnden Frau, die sich an die veraltete Fantasie der 1950er Jahre hielt, wie sich eine Frau verhält. Die Geschichte war beleidigend und unwahr.