Seit 2015 Trevor Noah hat als Moderator von Comedy Central Lachen und soziale Kommentare geliefert Die tägliche Show . Aber was der zufällige Betrachter vielleicht nicht weiß, ist, dass Noahs Erziehung alles andere als lustig war. Als biraciales Kind, das während der Apartheid in Südafrika aufgewachsen ist, hat er unglaubliche Herausforderungen gemeistert, um dorthin zu gelangen, wo er heute ist.



Trevor Noahs Mutter, Patricia Noah kann seinen Erfolg würdigen. Die Komikerin spricht oft in Interviews über sie und lobt ihre Stärke und Belastbarkeit. Erfahren Sie mehr über Patricks außergewöhnliche Lebensgeschichte und wie ihr Weltbild ihren Sohn beeinflusst hat.



Trevor Noah ist der Moderator von 'The Daily Show'

Trevor Noah wurde am 20. Februar 1984 in Johannesburg, Südafrika, geboren. Er begann seine Showbiz-Karriere mit 18 Jahren mit einer kleinen Rolle in einer südafrikanischen Seifenoper. Er war eine vielseitige Persönlichkeit, die verschiedene Fernsehprogramme moderierte, die sich mit Bildung, Klatsch und Sport befassten. Er hat sogar einen Teppich als Kandidat aufgeschnitten Kommen Sie unbedingt zum Tanzen , ein Reality-Tanzwettbewerb.

Aber Trevor war entschlossen, es in der Komödie zu schaffen. Er zog 2011 in die USA und war der erste Südafrikaner, der bei beiden auftrat Die heutige Show und Late Show mit David Letterman .



2014 trat er bei Die tägliche Show Als Mitwirkender bis zum nächsten Jahr wurde er ausgewählt, um zu ersetzen Jon Stewart als Gastgeber. Trevor war seitdem eine verlässliche Quelle des Lachens in einer turbulenten Zeit in der Politik.

Als er auf dem kleinen Bildschirm zu einem vertrauten Gesicht wurde, waren die Zuschauer neugierig, mehr über sein persönliches Leben zu erfahren. In seiner Autobiografie 2016 berichtete er ausführlich über sein frühes Leben Ein Verbrechen geboren .

Trevor wurde als Sohn einer schwarzen Mutter und eines weißen Vaters zu einer Zeit geboren, als gemischte Beziehungen in Südafrika illegal waren. Er wuchs in Armut auf und überlebte eine missbräuchliche Umgebung, nachdem seine Mutter zu einer anderen Beziehung übergegangen war. Außerhalb seines turbulenten häuslichen Lebens wuchs er auch als Zeuge von Gewalt und politischen Unruhen in seinem Heimatland auf.



Trotz der Schwierigkeiten blieb seine Mutter standhaft darin, einen Mann zu erziehen, der Vergebung annahm und den Humor im Leben sah.

Patricia Noah hat viele Nöte ertragen

Trevor glaubte, sein Buch sei eine Gelegenheit, sich als Held zu präsentieren. Aber während des Schreibprozesses entdeckte er, wer der wahre Protagonist war.

'Ich dachte, ich wäre der Held meiner Geschichte, [aber] als ich sie schrieb, wurde mir im Laufe der Zeit klar, dass meine Mutter der Held war', sagte Trevor NPR im Jahr 2016. 'Ich hatte das Glück, im Schatten eines Riesen zu sein.'

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Trevor Noah (@trevornoah)

Josh Duhamel und Fergie Sohngie

Patricia Noah wuchs während der Apartheid in Südafrika verarmt auf - ein System der Segregation, das 50 Jahre andauerte. Durch die Geburt von Trevor, dessen Vater weiß war, riskierte sie eine Inhaftierung. Die drohende Bedrohung zwang sie, Trevor teilweise geheim zu halten.

'Meine Großmutter hat mich im Haus eingesperrt, als ich bei der Familie in Soweto war', sagte Trevor. Er erklärte, dass Patricia oft so tun musste, als wären sie in der Öffentlichkeit nicht verwandt, damit sie nicht von einem Schnatz entlarvt würde.

'Meine Mutter wurde in einem weißen Viertel nach der Ausgangssperre ohne die richtigen Genehmigungen gefangen', fügte er später hinzu. „Meine Mutter war im Übergang gefangen, und das war der Schlüssel, denn wenn sie damals auf frischer Tat ertappt worden wäre, hätte sie, wie das Gesetz sagt, bis zu vier Jahre im Gefängnis verbringen können… Also würde meine Mutter immer wieder eine Zeit im Gefängnis verbringen Woche im Gefängnis - sie würde hier einen Tag im Gefängnis verbringen, wieder eine Woche, eineinhalb Wochen, zwei Wochen. ... Meine Großmutter würde mir sagen: 'Sie wird zurück sein.'

Das Unglück von Patricia endete nicht nach der Apartheid. Im Jahr 2009 erhielt Noah den Anruf, dass ihre Mutter von seinem Stiefvater erschossen worden war - einem Mann mit einer Vorgeschichte von Alkoholkonsum und gewalttätigem Verhalten. Die Kugel drang in ihren Hinterkopf ein und kam durch ihre Nase heraus und wich ihrem Gehirn und ihren Arterien aus. Es war eine atemberaubende Überlebensgeschichte.

Tim Mcgraw und Glaubenshügel lassen sich scheiden

'Wenn jemand in den Kopf geschossen wird und keinen Hirnschaden erleidet und am Leben ist und keine Operation durchlaufen muss und eine Kugel vollständig durch den Kopf geht, muss man fast zugeben', sagte er. 'Wer sollte ich sagen' Ich glaube nicht an Wunder ', als ich dies in meinem Leben gesehen habe?'

Patricia brachte Trevor bei, mit Ungerechtigkeit mit Humor umzugehen

Trevor gab zu, Wut zu empfinden, als er am Krankenhausbett seiner Mutter saß. Patricia ermutigte ihren Sohn jedoch, die Situation aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

'[Sie] sagte zu mir:' Hasse ihn nicht dafür ', erklärte Trevor weiter Das Jess Cagle Interview im Jahr 2017. “„ Aber eher Mitleid mit ihm, weil auch er auf seine Weise Opfer einer Welt ist, die ihm eine Idee von Männlichkeit aufgedrängt hat, die er abonniert hat und zu der er jetzt gehört. Ich selbst möchte mich nicht mit einem Hass erfüllen, den nur ich tragen werde. '“

Patricia verließ sich nicht nur auf Vergebung, sondern auch auf Humor, um ihre Schwierigkeiten zu überwinden.

'Meine Mutter war die erste echte Komikerin, die ich je gesehen habe', sagte Trevor Parade im Jahr 2016. 'Sie ist wie ein Clown, wenn Sie mit ihr sprechen. Sie ist sehr animiert. Sie zieht Gesichter. Sie ändert ihre Stimme. Körperlich konnte sie lustige Dinge tun. Sie fühlt sich wohl mit Pantomime. Sie denkt wie ein Aufsteher, ohne es zu merken… Das waren nur natürliche Talente, die sie besaß, und sie hat sie an mich weitergegeben. “

Er erzählte es auch NPR dass seine Mutter die erste in der Familie war, die nach einem Schuss einen Witz machte. 'Weine nicht', sagte Patricia. 'Schauen Sie auf die gute Seite: Jetzt sind Sie offiziell die am besten aussehende Person in der Familie.'

'Wir haben viel durch Lachen überwunden', sagte Trevor. 'Ich denke, deshalb liebe ich Comedy so sehr, weil es das ist, was meine Familie durch jede Art von Widrigkeiten geführt hat.'

Trotz allem, was die Noahs durchgemacht haben, hat Trevors Ruhm für seine Mutter nicht gerade Priorität. 'Sie liebt es nicht, dass ich eine Berühmtheit bin, aber meine Mutter kümmert sich nicht darum', sagte er zu Jimmy Kimmel. „Ich sage den Leuten immer, dass die einzige Berühmtheit, die meine Mutter interessiert, Jesus ist. Wenn ich meiner Mutter ein Selfie mit Jesus zeigen könnte, wäre sie wie 'Wow'. '

Erhalten Sie mehr Einblick in ihre Beziehung, indem Sie das gesamte Interview ansehen:

Es hört sich so an, als hätten Trevor und Patricia unter schwierigen Umständen eine unzerbrechliche Verbindung geknüpft. Und er hofft, dass dies ein gutes Beispiel ist, das andere Mütter und Söhne anstreben können. Wie der Komiker sagte Parade Er hofft, dass die Leser seiner Lebensgeschichte nur Folgendes entziehen sollten: Rufen Sie Ihre Mutter an.